Auf Verzögerung spezialisiert?

Auf Verzögerung spezialisiert

Gehören Sie zu den Menschen, die sich unbewusst ihrer persönlichen Macht berauben und immer wieder die wahren Wünsche verschieben und eine Verzögerung hervorrufen? Nutzen Sie oftmals die falschen Strategien, die Sie mehr von Ihren persönlichen Wünschen entfernen, anstatt sich den eigenen Träumen jeden Tag ein Stück zu nähern? Bevorzugen Sie Verzögerung, anstatt die eigenen Herzenswünsche direkt anzusteuern?

 

Verzögerung für eine erfüllte Beziehung

Verzögerung hat viele Gründe. Manche Menschen träumen von einer erfüllten Beziehung. Sie sind auf der Suche nach einem passenden Partner. Sie sehnen sich nach Liebe und Geborgenheit, möchten gern ihre Zärtlichkeiten austauschen und so verbraucht werden, wie sie wirklich sind, ohne sich für den anderen verbiegen zu müssen.

Anstatt sich nach einem lieben Menschen umzuschauen, mit dem sie die gemeinsamen Interessen teilen können, greifen sie zur Verzögerung und berauben sich selbst ihrer Wünsche. Sie überlegen sich, dass sie, um einen passenden Partner zu finden, erst einmal x,y Kilo abnehmen wollen, eine bessere Kondition haben wollen und entscheiden sich für ein Fitnessprogramm, anstatt sich auf die Suche zu begeben, um eine erfüllte Beziehung aufzubauen.

Andere entscheiden sich erst einmal die Karriereleiter hinauf steigen, um für den eventuell passenden Partner attraktiver zu sein oder sie streben einen gewissen Kontostand an, um dem anderen, den es noch nicht gibt, etwas Besonderes bieten zu können. Somit halten Sie Ihren eigenen inneren Wunsch auf Distanz.

Es müssen erst etliche andere Dinge passieren oder erledigt werden, bevor man sich dem wahren Wunsch zu wendet. So arbeiten sich einige von einer Entschuldigung zur nächsten und führen weitere Verzögerung in ihr Leben ein. Sie träumen von einer Partnerschaft und fangen etliche Baustellen an, die sie keinen Schritt näher an eine glückliche Beziehung heran führt.

 

Verzögerung für den richtigen Beruf

Einige Leute gehen einer Arbeit nach, zu der sie sich täglich hinquälen. Sie haben sich mit ihrem Schicksal ausgesöhnt und sehen diesen Fakt als unüberwindbares Schicksal an. Mit einem gewissen Maß an eigener Trägheit kommen sie halbwegs über die Runden. Tief in ihrem Inneren würden sie schon gern etwas anderes machen, Doch anstatt das Blatt zu wenden, verwenden sie ihre Rechnungen und andere Verpflichtungen als künstliche Hindernisse und verbauen sich selbst den Weg. Wissen Sie wie dumm das ist?

Die meisten möchten etwas Lohnendes tun, was ihnen wirklich Spaß macht. Leider sind die Pläne für diese Vorhaben nicht immer gut durchdacht oder herzlos erstellt. Manche machen sich erst gar nicht die Mühe einen Plan zu erstellen, sie leben in ihrer Traumwelt und bleiben ewig Träumer. Statt sich ihren Zielen zu nähern, fördern sie mit den falschen Plänen eine erneute Verzögerung.

 

Verzögerung beim Aufbau sozialer Kontakte

Mal angenommen Sie möchten sich einen Kreis gleichgesinnter Leute aufbauen. Menschen mit denen Sie Spaß haben, die auch an der Verwirklichung ihrer Ziele arbeiten und mit denen Sie sich austauschen können. Doch anstatt Ihre Fähigkeiten einzusetzen, um dieses Vorhaben umzusetzen, orientieren Sie sich daran, „was die Leute sagen könnten“. Sie machen sich zwar Sorgen, was die anderen vielleicht denken könnten, aber Sie machen sich keine Sorgen darüber, was Sie verpassen, wenn Sie Ihr Leben immer nur nach anderen Erwartungen ausrichten.

Es ist ganz egal, was die anderen sagen. Wen interessiert das? Wenn Sie sich selbst lieben und entschieden haben, was für Sie das Richtige ist, dann können die anderen Sie dort küssen, wo Sie keine Nase haben! Blockieren Sie sich nicht selbst durch den Einfluss von anderen.

Die Menschen, die Sie wirklich mögen und lieben, werden Sie bei Ihren Vorhaben auch unterstützen – wenn nicht – dann verplempern Sie nicht Ihre Zeit mit diesen „Freunden“, die Sie nur bremsen und Ihnen unnötig Energie rauben! Schauen Sie sich nach sozialen Kontakten um, die Sie vorwärts bringen. Vertrauen Sie sich denen an, die Sie unterstützen und nicht denen, die Ihnen Steine in den Weg legen und die Ihnen die Butter auf dem Brot nicht gönnen.

Entscheiden Sie, was für Sie das Richtige ist und steuern Sie Ihre Gedanken, Emotionen und Taten auf diesen Punkt – wie einen Laserstrahl. Steuern Sie Ihre Ziele direkt an und suchen Sie nicht nach Tausenden sinnfreien Voraussetzungen, die Sie glauben im Vorfeld erst erfüllen zu müssen, um Ihre Wünsche in die Realität umzusetzen.

Es ist ohne weiteres möglich, dass das Erreichen Ihres Ziels in mehreren Schritten erfolgen muss. Das ist auch völlig in Ordnung. Die Schritte sollten nur im Zusammenhang mit dem Ziel stehen. D.h. um eine erfüllte Beziehung aufzubauen muss ich weder an Gewicht abnehmen, noch irgendwelche Qualen im Fitness Studio erleiden.

Diese Denkweise ist eine dumme Begrenzung in Ihrem Glauben – es sind keine wirklichen Voraussetzungen für eine glückliche Beziehung! Es gibt nichts was wirklich im Vorfeld geschehen muss. Sie müssen sich lediglich auf die Suche nach dem Menschen begeben, dem Sie Ihr Herz schenken möchten.

 

Warum geben Sie Ihre Macht aus den Händen?

Die meisten geben das Zepter aus der Hand, um die Verantwortung von sich zu schieben. Sie vergeuden ihre Energie mit Verzögerung und bauen künstliche Hindernisse auf – in Form falscher Voraussetzungen – um so die Illusion von Fortschritten für sich und andere entstehen zu lassen. In Wirklichkeit bauen Sie ein Zahnrad in das nächste um die Räder im Kreis umzuleiten. Es steckt in Wahrheit nur Spinnerei dahinter.

 

Wie Sie Ihre Macht zurück bekommen!

Wenn Sie Ihre Leistungen direkt Ihren Wünschen zu leiten, dann werden Sie auch Resultate erzielen. Dadurch fallen die falschen Voraussetzungen weg. Prüfen Sie bei allem was Sie tun, ob diese Schritte, die Sie einleiten wollen, auch direkt zu ihrem Ziel führen oder ob Sie dadurch nur eine Verzögerung erreichen.

Sie können Ihre Macht nur dann behalten, wenn Sie verstehen, dass SIE die Person sind, die das Essen auf dem Teller stapelt. SIE sind die Person, die das Übergewicht geschaffen hat. SIE sind die Person, die Ihre Schulden aufgebaut hat. SIE sind die Person, die bisher keine Beziehung aufgebaut hat oder in einer langweiligen Beziehung lebt. SIE sind die Person, die sich entschieden hat, den Job zu tun, den Sie tun, für das Geld, was Sie bekommen.

Die Frage ist: Welche Person wollen Sie in Zukunft sein? Denke Sie daran: Sie können nur dann ein Tor schießen, wenn Sie auch den Ball an sich nehmen!



Weitere Artikel

Ihr Selbstbild bestimmt Ihren Lebensweg
Persönlichkeitsentwicklung

Ihr Selbstbild bestimmt Ihren Lebensweg

Ihr Selbstbild entsteht in Ihrem Geist. Es ist die Vorstellung, die Sie von sich selbst haben. Es ist keine realistische Wahrheit, sondern ein subjektives Bild. Ihr Selbstbild können Sie auch als Idee, Entwurf oder Grundeinstellung […]

Haken Sie die Vergangenheit ab
Psychologie

Haken Sie die Vergangenheit ab

Befreien Sie sich von der Vergangenheit. Die Vergangenheit kann sich wie eine Knechtschaft auf Ihr Leben auswirken. Vergangenheit ist nicht real – Vergangenheit ist Kopfsache! Vergangenheit sind Erlebnisse, die wir irgendwann mal erlebt haben. Die Vergangenheit […]

Wahrheit gibt es in Wahrheit nicht
Psychologie

Wahrheit gibt es in Wahrheit nicht

Viele Menschen gehen davon aus, dass es nur eine wahre Wahrheit gibt und eine reelle Wirklichkeit. Der Mensch ist in der Lage zu denken Diese Fähigkeit nutzen Menschen, um bestimmte Situationen zu erfassen, Zusammenhänge zu […]

Auch interessant …

Entscheidungen bestimmen unser Leben

Entscheidungen bestimmen unser Leben

Entscheidungen bringen uns an unsere Ziele. Wer keine Ziele und Visionen hat – hat keinen Grund morgens aufzustehen. Menschen ohne Ziele lassen sich meist den ganzen Tag vom Fernseher berieseln, stopfen eine Menge fettiger Nahrung [...]
Zeitmanagement Systeme

Zeitmanagement Systeme

Zeitmanagement Systeme sind inzwischen sehr beliebt. Die Zeit ist heut zu Tage ein wichtiger Faktor im Leben geworden. Natürlich hatte der Tag schon immer 24 Stunden, aber die Angebote, die Kommunikation und die Flut der [...]