Unternehmenskultur: Drei spezifische Kriterien einer innovativen Unternehmenskultur

Unternehmenskultur, innovative Unternehmenskultur

In einer innovativen Unternehmenskultur geht es um Prinzipien - nicht um Anwendungen!

In unserer Unternehmenskultur ist es weit verbreitet die meisten Aufgaben in schrittweisen Prozessen vorzuschreiben, so dass jeder Mitarbeiter weiß, wie bestimmte Dinge zu tun sind. Das führt oft dazu, dass Mitarbeiter zu "leblosen Drohnen" mutieren.

Unter derartigen Umständen wird die Arbeit so gut es eben geht - mit Dienst nach Vorschrift - erledigt. Augrund dieser Art des Kopierens bleibt die Innovation eines Unternehmens komplett auf der Strecke. Es gibt keine Kreativität, keine Leidenschaft, keine Experimente, keinen Spaß, kein Engagement ...

Anstatt den Leuten vorzuschreiben wie sie bestimmte Dinge tun sollen, ist es viel klüger ganz klar zu vermitteln was genau warum getan werden muss. Worin liegen die grundlegenden Prinzipien dieser Unternehmenskultur und für welche Grundwerte steht das Unternehmen. Das "Warum" ist die übergeordnete Vision und bildet die Kernmotivation der Unternehmung. In dem Moment wo diese Dinge für alle Mitarbeiter klar verständlich sind, werden sie in die Lage versetzt ihre Arbeit von einem höheren Bezugspunkt aus zu erledigen.

Es macht wenig Sinn immer wieder das "Wie" zu trainieren. Es geht nicht um die "anwendungsbasierte Weise" sondern um die "prinzipielle Weise" der Arbeit. Wenn Mitarbeiter die Vision und die Werte einer Unternehmskultur annehmen und daran glauben können, können sie dies auf unbegrenzte Weise tun. Es gibt nicht nur einen einzigen Weg eine Aufgabe zu erledigen.

Erkundungen anregen!

Das Erkunden und Durchleuchten einer Unternehmenskultur kann als negativ betrachtet werden, da es auch bedeutet alternative Werte und Visionen des Unternehmens zu untersuchen. Dies ist jedoch wichtig, da jeder Mitarbeiter seine eigenen Schlussfolgerungen über sich selbst und das Unternehmen in dem er arbeitet, ziehen kann. Das kann wiederum zur Folge haben, dass verschiedene Leute das Unternehmen verlassen, da sie sich nicht mit ihm identifizieren können. Exploration ist jedoch zwingend notwendig, um die eigenen Mitarbeiter dazu zu bringen sich für ihr Unternehmen einzusetzen und zu engagieren - für diese Unternehmenskultur durchs Feuer und wenn es sein muss auch durch die Hölle zu gehen.

Um eine Person in die Lage zu versetzen ihre eigene Identität in einer Unternehmenskultur zu finden, muss sie die Möglichkeit haben verschiedene Optionen zu untersuchen und auszuloten. Wenn diese Zeit der Erkundung fehlt, werden immer wieder Schwierigkeiten auftreten sich voll und ganz für die eigene Unternehmenskultur einzusetzen. Langfristig werden diese Menschen immer wieder in Konlikte geraten, wenn die Situation im Unternehmen schwierig wird, da sie keine eigene Identität entwickeln konnten. Sie tun dann lediglich das Nötigste und folgen allen anderen ohne persönlichen Einsatz.

Die meisten Unternehmenskulturen haben erkannt, dass die Transformation in den verschiedenen Prozessen eine große Rolle spielt. Ein Unternehmen ist nichts anderes als eine Gruppe von Menschen, die bestrebt ist ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Wenn die Menschen dieser Gruppe engagiert und begeistert sind und an die Ziele Ihrer Unternehmenskultur glauben können, dann kann nur Gutes dabei raus kommen.

Förderung des Experimentierens

Da es keine festgelegte Vorgehensweise gibt, kann jeder Mitarbeiter mit den verschiedenen Anwendungen der Werte in seinem spezifischen Kontext experimentieren. Da keine zwei Mitarbeiter den gleichen Kontext haben, sollten auch keine zwei Mitarbeiter die selben Aufgaben auf die gleiche Art und Weise erledigen. Außerdem sind keine zwei Angestellten dieselbe Person. Jeder bringt seine einzigartigen Fähigkeiten und Perspektiven mit. Daher sollte jeder Mitarbeiter die Möglichkeit haben  auf seine einzigartige Weise zu experimentieren, um die gesteckten Ziele des Unternehmens zu erreichen.

Edison konnte die Glühbirne nicht erfinden ohne Fehler zu machen. Folglich geht es nicht darum die Arbeit perfekt zu erledigen, sondern das spezifische Ziel zu erreichen. Es geht darum neue und bessere Wege zu finden, um dorthin zu gelangen, wo das Unternehmen hin möchte. Innovation sollte für jede Unternehmenskultur eine wohlgestaltete Angelegenheit sein.



Weitere Artikel

Harte Arbeit gehört zur Selbstdisziplin
Persönlichkeitsentwicklung

Harte Arbeit gehört zur Selbstdisziplin

Harte Arbeit – die Selbstdisziplin betreffend – sind die ständig neuen Herausforderungen, mit denen heute jeder konfrontiert ist. Warum nicht das tun, was am Einfachsten ist? Warum sich ständig neuen Herausforderungen stellen? Die meisten Menschen […]

Gewohnheiten ändern - besser leben
Psychologie

Gewohnheiten ändern – besser leben

Besser leben, neue Gewohnheiten trainieren, die uns im Leben vorwärts bringen – wer wünscht sich das nicht? Warum aber schaffen die einen es anscheinend spielend ihre Lebensplanung konsequent umzusetzen und nahezu alles zu erreichen, während […]

Einfach leben und jeden Tag genießen
Persönlichkeitsentwicklung

Einfach leben und jeden Tag genießen

Einfach leben! Die Zukunft und die Vergangenheit sind zwei miserable Ewigkeiten, die das Leben oft unnötig verkomplizieren. Es geht nicht darum perfekt zu sein, immer alles unter Kontrolle zu halten und immer stark und bester […]

Auch interessant …

Bedürfnisse für Wünsche opfern

Bedürfnisse für Wünsche opfern

Viele Menschen belügen sich gern selbst und opfern ihre Bedürfnisse für ihre Wünsche. Die langfristigen persönlichen Bedürfnisse werden auf die lange Bank geschoben, um kurzfristige Wünsche zu erfüllen, die sich über die Zeit als nachteilig [...]
Die Persönlichkeitsentwicklung

Die Persönlichkeitsentwicklung

Persönlichkeitsentwicklung entsteht durch unser Lebenswerk. Kein Mensch würde Albert Einstein, Mutter Teresa oder Franz Beckenbauer kennen, wenn diese Menschen nicht etwas Besonderes oder Herausragendes geleistet hätten. Menschen, die ihre Ziel mit außerordentlicher Tatkraft anpacken, erreichen [...]