Reue, Leben ohne Reue, bereuen, nichts bereuen

Ein Leben ohne Reue

Was heißt eigentlich Reue?

Reue ist ein unangenehmes Gefühl. Es macht uns klar, dass bestimmte Dinge nicht mehr zu ändern sind, die wir getan oder nicht getan haben. Es ist ein Gefühl des Verlustes. Dieser Verlust kann sich beispielsweise auf verpasste Gelegenheiten oder Enttäuschungen beziehen.

Wir fühlen uns nicht wohl, weil wir uns wünschen, die Dinge wären anders gelaufen oder wir hätten eine andere Entscheidung getroffen. Wir wünschen uns vergangene Handlungen, Umstände oder gesprochene Worte rückgängig machen zu können. Wenn Sie bereuen, dass Sie die Verantwortung für die Ereignisse übernommen haben, fühlen Sie sich mit dem Ergebnis nicht wohl.



Reue ist kein gutes Gefühl, aber jede Emotion hat einen Zweck

Das Verständnis dafür warum Sie diese Emotion durchleben, hilft Ihnen in der Zukunft besser vorzugehen.

Reue zu zeigen bietet Ihnen eine Möglichkeit frühere Entscheidungen oder Fehler zu verbessern. Es ist eine echte Chance Dinge oder Situationen in Zukunft besser zu meistern.

Sie können nicht ändern, was passiert ist. Sie können jedoch Ihre Erfahrungen als Katalysator für positive Veränderungen nutzen und daraus lernen.

Nutzen Sie Reue als eine Art "Plattform für Verbesserungen". An Reue emotional festzuhalten kann zu Bitterkeit, Trauer, Schuld und Depressionen führen. Wenn Sie Ihre Reue in allen Facetten ausleben, kann dies zu einem wiederholten Zyklus an weiteren Fehlern führen, die in Zukunft noch mehr Reue und Enttäuschungen für Sie bereit halten.

Eine kurze Geschichte zum Thema Reue

An einem Morgen, der wie jeder Morgen in den letzten zehn Jahren war, machte sich ein 86-jähriger Mann zu seinem morgendlichen Spaziergang auf. Unterwegs pflückte er eine frische wilde Blume und nahm sie mit zu dem Grab seiner Frau. Und als er die Blume auf ihren Grabstein gelegt hatte, sprach er leise vor sich hin: „Ich wünschte nur, ich hätte ihr jeden Morgen eine frische Blume gepflückt, als sie noch lebte. Darüber hätte sie sich gefreut.“

Was wollen Sie später auf dem Friedhof oder in der Zukunft nicht bereuen? Welche Aspekte Ihres Lebens blitzen bei Ihnen auf, wenn Sie über diese kleine Geschichte nachdenken? Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit. Beginnen Sie damit die Dinge zu tun, die getan werden müssen, damit Sie nicht in einem Jahr bereuen, wie Sie heute gelebt haben.

Die Reue im Leben überwinden

O.k. die Dinge sind passiert. Sie haben einen Fehler gemacht. Sie haben eine schlechte Entscheidung getroffen. Jetzt wünschen Sie sich, Sie hätten etwas anders gemacht. Reue zerfrisst Sie innerlich. Hier ist ein vierstufiger Prozess, mit dem Sie Ihre bedauerlichen Erfahrungen erfolgreich überwinden können:

Stufe 1: Akzeptieren Sie die Dinge so wie sie sind

Akzeptieren Sie die Tatsache, dass es so ist, wie es ist. Manchmal werden unsere guten Absichten zunichte gemacht, weil das Leben unerwartet und zu schnell mit irgendwelchen Sachen auf uns einstürmt. Am Ende tragen wir die Last der Schuld auf unseren eigenen Schultern aus.

Verleugnen Sie Ihre derzeitige Lebenssituation auf keinen Fall. Übernehmen Sie stattdessen die Verantwortung für die Geschehnisse, Ihr Verhalten, Ihre Entscheidungen und Ihre Handlungen. Nur so behalten Sie die Kontrolle über Ihre emotionalen Reaktionen und können den Weg zu positiven Veränderungen gestalten.

Stufe 2: Bewerten Sie Ihre aktuelle Situation

Nachdem Sie die volle Verantwortung übernommen haben, ist es an der Zeit Ihre Situation zu bewerten. Diagnostizieren Sie Ihre Reue so objektiv wie möglich.

  • Was bereue ich?
  • Ist es etwas, was ich getan habe?
  • Ist es etwas, was ich versäumt habe?
  • Waren die Dinge durch mich kontrollierbar?

Manchmal widerfahren uns Dinge, die wir nicht kontrollieren können. Wenn jedoch Situationen in unserem Leben eintreten, die nicht von uns ausgehen und über die wir keine Kontrolle haben, dann gibt es real nichts, was wir tun können, um sie zu verhindern. In diesen Fällen fühlen wir uns enttäuscht über das, was sich zugetragen hat - bedauern jedoch nicht die Umstände.

Wenn Sie zu dem Schluss kommen, dass Ihr Verhalten diese Situation ausgelöst hat, dann finden Sie Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie habe ich mit meinem Verhalten diese Situation verursacht?
  • Welche Entscheidungen habe ich getroffen, die zu diesen Ereignissen geführt haben?

Verschaffen Sie sich die nötige Klarheit darüber, was genau passiert ist und wie Sie in diese Situation geraten sind.

Stufe 3: Nutzen Sie die Erfahrung als neue Lektion

Was hätten Sie anders oder besser machen können? Wie können Sie in Zukunft solche Situationen verhindern? Was können Sie sonst noch aus dieser Erfahrung lernen?

Denken Sie in Ruhe nach, um zukünftige Entscheidungen, Verhaltensweisen und Handlungen besser steuern zu können. Reue ist dazu da, um mehr über sich selbst und das eigene Leben zu erfahren. Nutzen Sie die Reue als "Plattform für Verbesserungen" und nicht zur Selbstzerstörung.

Stufe 4: Entwickeln Sie einen Aktionsplan

Sie haben jetzt alle wichtigen Information und Erkenntnisse, die Sie benötigen, um einen Aktionsplan für die Zukunft zu erstellen. Berücksichtigen Sie bei Ihrer Planung, wie Sie Ihre Gewohnheiten, Ihr Verhalten und Ihren persönlichen Ansatz in diesen Situationen entsprechend anpassen können.

  • Welche Gewohnheiten und Verhaltensweisen muss ich ändern?
  • Welchen neuen Ansatz kann ich zukünftig in solchen oder ähnlichen Situationen nutzen?
  • Welche anderen Entscheidungen werde ich beim nächsten Mal treffen?

Um zukünftige Reue zu vermeiden, müssen Sie wahrscheinlich ein oder mehrere Segmente ändern. Wenn Sie das nicht tun, werden Sie in einem Kreislauf von Wiederholungen landen, der zu noch mehr Reue und weiteren Problemen führen wird.

Handeln Sie sofort, sobald Sie Klarheit haben, welche Segmente Sie ändern wollen. Warten Sie nicht auf den perfekten Moment. Wenn Sie warten, geben Sie Ihrer Reue mehr Raum und erhalten sie weiter am Leben. Entscheiden Sie, was Sie heute - in diesem Moment - tun können, um sich persönlich weiter zu entwickeln.

Was können Sie heute tun, um Ihre Reue los zu lassen?

Ergreifen Sie konsequente Schritte. Ändern Sie, was Sie jetzt ändern können. Solange Sie proaktiv an Ihren Veränderungen arbeiten, können Sie Ihre Zukunft besser gestalten. Es ist Ihre Wahl!

Was Sie sofort tun können, um Ihre Reue zu bewältigen

Widerstehen Sie nicht dem Gefühl zu bedauern, was Sie getan oder nicht getan haben. Das wird nicht funktionieren. Lassen Sie sich jedoch nicht von Ihrer Reue überwältigen und andere Lebensbereiche in Mitleidenschaft ziehen.

Es gibt tatsächlich verschiedene Möglichkeiten, die Ihnen helfen, die Kontrolle Ihrer emotionalen Reaktionen zurück zu gewinnen. Es geht nicht nur um Kontrolle - es geht auch darum einen gangbaren Weg zu finden und weiter zu gehen - ganz ohne Reue.

Es gibt tatsächlich Dinge, die Sie sofort tun können, um die Kontrolle über Ihre emotionalen Reaktionen in der jeweiligen Situation zu übernehmen. Es geht jedoch nicht nur um Kontrolle. Die folgenden Vorschläge werden Ihnen dabei helfen, einen positiven Weg für Veränderungen zu finden und weiterzugehen.

Konzentrieren Sie sich auf den gegenwärtigen Moment

Achten Sie darauf, worauf sich Ihr Geist konzentriert, wenn Sie Gefühle der Reue spüren. Konzentrieren Sie sich auf Dinge, auf die Sie keinen Zugriff mehr haben, steuern Sie Ihre Gedanken nicht optimal.

Es ist, wie es ist. Anstatt sich darauf zu konzentrieren was Sie gern anders gemacht hätten, bemühen Sie sich mit Ihrem Kopf im gegenwärtigen Moment präsent zu sein. Seien Sie achtsam und lenken Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit auf Ihren Atem und darauf, was in diesem Augenblick um Sie herum passiert.

Diese Maßnahme wird Ihnen helfen sich zu entspannen und sich von den bedauerlichen Ereignissen zu trennen.

Richten Sie Ihren Vokus auf Vergebung

Es ist an der Zeit sich selbst zu vergeben. Sie können die Dinge nicht mehr rückgängig machen. Es ist passiert. Sie sind ein Mensch!

Alternativ müssen Sie vielleicht die Vergebung anderer suchen. Machen Sie das so schnell Sie können - auch wenn Sie glauben, dass Ihnen der andere nicht vergeben kann. Selbst wenn es so ist, wird Ihr Geist frei sein und weiter vorwärts gehen.

Wenn Ihnen eine andere Person aus irgendwelchen Gründen nicht vergeben kann, dann stellen Sie sich vor, dass sie Ihnen vergeben hat. Ihr Geist kann nicht unterscheiden zwischen dem, was real ist und dem, was Sie sich lebhaft vorstellen.

Konzentrieren Sie sich auf die positiven Aspekte Ihrer bedauerlichen Situation

Vergebung befreit Sie von der Last auf Ihren Schultern und ermöglicht Ihnen weiter vorwärts zu gehen. Nehmen Sie sich daher Zeit, um über die Situation nachzudenken und über die positiven Aspekte dessen, was gerade passiert ist. Die Dinge mögen zunächst ziemlich düster erscheinen, aber es könnte einen Silberstreifen geben, den Sie nicht sehen. Sie müssen möglicherweise Ihre Perspektive in irgendeiner Weise verschieben. Fragen Sie sich selbst:

  • Was ist positiv an dieser Situation?
  • Gibt es einen Silberstreif?
  • Wie könnte ich anders über diesen Sachverhalt nachdenken?
  • Welche Perspektiven könnte ich noch berücksichtigen?

Konzentrieren Sie sich auf die Kontrolle

  • Gibt es einen Weg die Kontrolle über die Situation zu übernehmen?
  • Was könnte ich konrollieren?
  • Was könnte ich ändern?

Es kann sein, dass Sie nicht mehr das Ergebnis erzielen, was Sie sich wünschen. Es ist jedoch möglich eine Form der Kontrolle zu erlangen, die Sie dabei unterstützt Ihre Situation zu verbessern.

Achten Sie auf Ihr Vokabular!

Sobald die Dinge nicht nach unseren Vorstellungen laufen, neigen wir dazu unseren inneren Dialog negativ und kritisch zu führen. Davon ändert sich jedoch nichts an unserer Situation. Meist wird es dadurch nur noch schlimmer. Wir fühlen uns hilflos und bleiben in der Vergangenheit stecken.

Eine spezifische Art von Sprache in der Zeit der Reue:

  • Wenn ich nur ...
  • Warum habe ich nicht ...
  • Ich sollte ...
  • Ich hätte ...
  • Ich könnte ...

Diese Art der Kommunikation mit uns selbst, steigert nur noch furchtbarere Gefühle. Sie führt uns in eine noch größere gefährliche Verwirrung. Letztlich wird sich dieses Vokabular auf all unsere Lebensbereiche in irgendeiner Form auswirken. Wir fühlen uns immer unglücklicher. Die Reue in unserem Kopf nimmt außerordentliche Dimensionen an und alles wird immer noch schlimmer, als es in der Realität tatsächlich ist.

Worin besteht der Sinn vergangene Ereignisse immer wieder neu zu erleben, wenn Sie nichts tun können, um Ihre Zukunft zu verbessern?

Üben Sie daher einen freundlichen Umgang mit sich selbst. Benutzen Sie ein liebevolles Vokabular, das Sie aufbaut und unterstützt.

Betrügen Sie sich nicht selbst mit dem Wohlwollen anderer Menschen

Es gibt in jedem Leben Menschen, die Ihnen gut gesonnen sind und Ihnen helfen sich in Ihrer derzeitigen Situation der Reue etwas besser zu fühlen. Leider ist dies nicht hilfreich. Meist ist es nur ein Bedauern. Sie verschwenden Ihre Zeit, denn Reden ändert nichts!

Nehmen Sie sich stattdessen die Zeit und besprechen Sie Ihre Reue mit engen Familienmitgliedern oder guten Freunden, die Sie dabei unterstützen einen neuen, besseren Weg zu finden. Manchmal bieten Ihnen diese Gespräche eine andere Perspektive auf Ihre Situation und mindern tatsächlich das Gefühl der Reue.

 

 

Tipps für ein inspirierendes Leben ohne Reue ...

Ein Leben in Reue zu leben für Dinge, die Sie hätten tun können oder müssen, ist kein Leben. Entscheiden Sie sich stattdessen ein inspirierendes Leben zu führen. Nutzen Sie dafür jede Gelegenheit und jeden Moment. Es gibt keine Reue! Es gibt nur ein Versprechen und die Gestaltung einer besseren Zukunft.

Teilen Sie Ihre Leidenschaft

Teilen Sie Ihre Leidenschaft mit der Welt. In dem Moment, wo Sie Ihre Leidenschaft mit anderen teilen, werden Sie keinen Raum für Reue in Ihrem Leben haben. In der Tat leben wir viele Tage ohne unserer Leidenschaft nachzugehen. Das werden wir am Ende unseres Lebens am meisten bereuen. Achten Sie darauf, dass Sie dieses Schicksal nicht erleiden müssen.

Richten Sie Ihren Fokus auf Selbstverbesserung

Es gibt so viele Dinge auf dieser Welt, die Sie lernen können. Denken Sie darüber nach, welche vielfältigen Fähigkeiten und welch großartiges Wissen Sie beherrschen könnten. All das ist verfügbar. Sie müssen nur bereit sich dieses Wissen anzueignen.

Denken Sie an die vielen Möglichkeiten diese Veränderungen anzustoßen. Die meisten Menschen denken nur darüber nach und ergreifen niemals eine wirklich positive Maßnahme, um all diese Dinge in ihrem Leben greifbar zu machen.

Probieren Sie neue Dinge aus! Experimentieren Sie und treten Sie aus Ihrer Komfortzone heraus. Ihre größten Abenteuer erwarten Sie, wenn Sie etwas anders machen. Das sind die Momente, in denen Sie das Leben in all seiner Pracht erleben. Sagen Sie deshalb häufiger "JA" zu neuen Erfahrungen. Machen Sie es sich zur Gewohnheit etwas Neues - etwas Anderes zu tun, das Sie dabei unterstützt Ihren Horizont zu erweitern.

Öffnen Sie sich für neue Musik, Kultur und Kunst. Allein diese Dinge können Ihr Leben auf ein neues Level befördern und damit jeden Moment lebenswerter machen. Die meisten Menschen werden jedoch nichts Neues ausprobieren. Sie verweigern sich um jeden Preis der Vielfalt und leben stattdessen in ihren eingefahrenen Gleisen weiter. Am Ende kommt die Reue für all die Dinge, die sie nicht getan, nie versucht und letztendlich versäumt haben. Sie haben die Gelegenheiten nicht genutzt als sie an die Tür klopften und nun sind diese Gelegenheiten für immer vorbei.

Leben ohne Reue - Verbringen Sie mehr Zeit mit den richtigen Leuten

Früher oder später geben wir uns nur noch mit den Menschen ab, die ein Lächeln für uns übrig haben. Wir sind bestrebt Menschen aus unserem Leben zu eliminieren, die schlechte Laune haben, die immer unzufrieden sind und an allem und jedem etwas herum zu nögeln haben.

Wir sollten deshalb darauf achten, dass wir unsere Zeit mit den Menschen verbringen, die uns dabei helfen, uns selbst mehr zu lieben. Denken Sie immer daran, dass die Menschen, deren Dasein Sie als selbstverständlich empfinden und um die Sie sich nur wenig kümmern, vielleicht genau die sind, die Sie morgen am meisten brauchen.

Es ist so einfach Menschen für selbstverständlich zu halten und ihre positiven Auswirkungen auf das eigene Leben abzuwerten. Es passiert öfter als wir glauben, dass geliebte Menschen unerwartet und viel zu früh sterben - ohne, dass wir jemals die Chance genutzt haben ihnen zu sagen, wie viel sie uns bedeuten und wie sehr wir sie lieben. Dieses Gefühl der Reue frisst Menschen lebendig auf. Diese Art der Reue kann unglaublich überwältigend werden. Doch dann ist es zu spät.

Seien Sie also niemals zu beschäftigt, um Zeit mit den Personen zu verbringen, die Sie am meisten lieben, die Ihnen am Herzen liegen und die für Sie am wichtigsten sind. Zu den schönsten Sachen der Welt gehört doch unsere Liebsten lächelnd und glücklich zu sehen. Noch schöner ist es zu wissen, dass wir selbst der Grund dafür sind.

 

Lenken Sie Ihre Aktionen auf die wichtigsten Ziele in Ihrem Leben

Statt sich über Ihre Lebensumstände zu beschweren, schaffen Sie besser das Leben, was Sie sich wünschen. Sie haben die Wahl: Entweder Sie leiden unter dem Schmerz der Disziplin und der Mühe oder Sie leiden unter dem Schmerz des Bedauerns und der Unzufriedenheit. Der einzige Unterschied zwischen dem, wer Sie sind und dem wer Sie sein wollen, hängt davon ab, mit welchen Aktionen Sie die meiste Zeit Ihres Lebens verbringen. "Wenn alles gesagt und getan ist, haben Sie dann mehr gesagt oder mehr getan?" (Zitat aus den beliebten drei Checklisten)

Vergessen Sie, wie oft Sie gescheitert sind. Sie können großartige Dinge aus Ihren Fehlern lernen, wenn Sie sich nicht damit beschäftigen sie zu leugnen. Es geht darum immmer wieder aufzustehen und den eigenen Weg fortzusetzen. Möglicherweise müssen Sie viel durchmachen, um das Beste zu erhalten. Gut Ding braucht Weile! Bleiben Sie geduldig und positiv gestimmt. Alles wird sich fügen. Vielleicht nicht sofort und nicht so schnell, wie Sie es sich vorgestellt haben - aber irgendwann. Es ist oft unser eigenes Denken, das uns weh tut. Es gibt keinen Grund sich selbst zu verurteilen.

Lernen Sie zu schätzen, was Sie haben

Wir vergessen oft, dass es uns nicht glücklicher macht etwas zu bekommen, was wir im Moment nicht haben. Glück wird nicht davon bestimmt, was um uns herum passiert, sondern was in unserem Inneren passiert. Glücklich sind wir, wenn wir schätzen lernen, was wir bereits besitzen. Wir bekommen nicht immer das, was wir wollen. Aber denken Sie immer daran: Es gibt Millionen Menschen auf der Welt, die niemals das haben werden, was Sie jetzt haben. All diese Menschen würden gern mit Ihnen tauschen.

Wenn das Leben gut ist, dann genießen Sie es. Suchen Sie nicht ständig nach etwas anderem. Nicht immer läuft alles nach Plan, deshalb sollten wir uns die Zeit nehmen die schönen und glücklichen Momente des Lebens zu genießen.

Werden Sie ein Wegefinder und folgen Sie Ihrem eigenen Weg

Ein inspirierendes Leben zu führen bedeutet Ihren eigenen Weg und Ihre eigenen Träume zu verfolgen. So viele Menschen lassen sich auf einen anderen Pfad zwingen und verlieren dabei den Bezug zu ihren eigenen Träumen. Andere Leute sagen, was sie für richtig halten. Was jedoch für andere richtig ist, kann nicht für Sie richtig sein, da jeder seinen eigenen Weg geht.

Jeder hat seine eigene Perspektive und Meingung über verschiedene Dinge und Sachverhalte. Die Perspektiven anderer Menschen sind von deren Überzeugungen, Werten und Annahmen geprägt. Ist es falsch? Nicht unbedingt! Ist es richtig? Nicht unbedingt! Es sind nur Meinungen. Sie können diese Meinung nutzen, um bessere Entscheidungen zu treffen - aber bauen Sie nicht Ihr Leben darauf auf, was andere Menschen für Sie am besten halten.

Werden Sie ein Wegefinder - kein Hürdensucher. Wenn Sie wirklich etwas tun wollen, wenn Sie wirklich etwas ändern wollen, dann finden Sie auch Wege dorthin. Wenn Sie keine Lust dazu haben, werden Sie jede Menge Gründe finden, warum etwas nicht funktioniert. Mit Ausreden reden Sie sich selbst ins "Aus".

Irgendwann merken Sie, dass Sie auf einem Weg ohne Erfüllung und langfristiger Zufriedenheit sind. Am Ende Ihres Lebens kommt dann die Reue, wenn Sie zurückblicken und feststellen, dass Sie anderen Menschen erlaubt haben Ihnen Ihre Träume zu stehlen.

Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Entscheidungen und Handlungen von Ungeduld dominiert werden.

Geduld heißt nicht die Hände in den Schoß zu legen und abzuwarten. Geduld ist die Fähigkeit eine gute Haltung zu bewahren, während Sie hart an dem arbeiten, woran Sie glauben. Es geht nicht darum den ganzen Tag beschäftigt zu sein. Lernen Sie zwischen Produktivität und Arbeit zu unterscheiden. Es geht darum gute Entscheidungen zu treffen und durch kluge Handlungen das Ziel so schnell wie möglich zu erreichen.

Sprechen Sie aus, was gesagt werden muss

Unterdrücken Sie nicht Ihre Gefühle und Gedanken - vor allem dann nicht, wenn sie einen Unterschied bewirken können. Seien Sie tapfer und mutig. Sagen Sie, was gesagt werden muss. Die Herzen sind manchmal deshalb voller Schmerz, weil wir wichtige Worte unausgesprochen lassen.

Vergleichen Sie sich nicht mit anderen

Vergleichen Sie nicht Ihre Fortschritte mit denen anderer Menschen. Jeder braucht seine Zeit für seine persönliche Reise. Es ist völlig in Ordnung anders zu sein. Versuchen Sie heute besser zu sein, als Sie es noch gestern waren. Sie sind die einzige Person, der sie etwas beweisen sollten - nicht anderen Leuten. Richten Sie sich einzig und allein nach Ihrem eigenen Maßstab.

Können Sie sich noch daran erinnern, wer Sie waren, bevor Ihnen die Welt gesagt hat, wie Sie sein sollen? Hören Sie auf, Ihr Leben nach anderen Leuten und deren Meinungen auzurichten. Bleiben Sie sich und Ihren Visionen treu. Sie sind gut genug, schlau genug und stark genug. Sie brauchen keine anderen Leute, die Ihnen das bestätigen. Sie sind schon wertvoll. Sie sind Sie - das ist der Anfang und das Ende! Keine Entschuldigungen mehr, keine Reue!

Hören Sie auf Ihre Intuition

Manchmal braucht unser Verstand mehr Zeit um zu akzeptieren, was wir tief in unserem Herzen schon wissen. Seien Sie Zeuge und kein Richter! Hören Sie auf Ihre Intuition.

 

Leben ohne Reue - Ihre Lebenszeit ist begrenzt

Verschwenden Sie Ihre Lebenszeit nicht mit dem Schwelgen in lebhaften Erinnerungen. Es gibt einen guten Grund, warum Sie jeden Morgen aufwachen und sich gut überlegen sollten, mit welchen Dingen Sie Ihren Tag verbringen wollen. Im Gegensatz zu allen anderen Dingen wie Liebe, Geld, Respekt, Chancen, Hoffnung ... ist Ihre Lebenszeit eine Sache, die nie wieder zurück kommt, sobald sie verbraucht ist.

Gehen Sie deshalb klug mit Ihrer Zeit um. Verbringen Sie Ihre Zeit mit den Dingen, die die größte Bedeutung für Sie haben. Wenn Sie Ihr Leben nicht nach Ihren Grundwerten ausrichten und mit Leidenschaft leben, dann fristen Sie einfach nur Ihr Dasein. Sie haben dann einen Platz im Leben ohne jeglichen Sinn.

Definieren Sie, was Sie am liebsten tun. Verschaffen Sie sich Klarheit über Ihre Grundwerte. Genießen Sie Ihr Leben mit jeder einzelnen Minute des Tages.

Verbringen Sie Ihre Zeit mit Menschen, die Sie motivieren, inspirieren, lieben und unterstützen. Dies sind die Menschen, die für Sie da sind, wenn es schwierig wird und das sind die Menschen an die Sie auf Ihrem Sterbebett denken werden.

Viele Menschen erreichen das Ende ihres eigenen Lebens und wünschen sich ihre Zeit anders verbracht zu haben. Sie merken, dass ihnen Dinge am wichtigsten waren, die nun ohne jegliche Bedeutung sind. In diesem Stadium ist es jedoch zu spät. Sie haben die Chance verpasst, ihr Leben so zu leben, wie sie es ursprünglich wollten.

Warten und warten und warten ...

Warten Sie nicht darauf, dass der perfekte Moment kommt wo Sie durchstarten können. Manchmal ist das Leben hart. Oft machen wir es schwieriger und komplizierter als es ist. Alles, was Sie entscheiden müssen ist, was als nächstes zu tun ist - mehr nicht. Es ist wirklich ganz einfach. Sie müssen nicht alles wissen, um anfangen zu können. Geben Sie einfach Ihr Bestes in jeder Hinsicht. Sobald Sie es besser wissen, können Sie es besser machen. Manchmal gibt uns das Leben nicht, was wir wollen, weil wir etwas anderes brauchen, um weiter zu kommen. Andererseits kommen die Dinge, die wir brauchen oft unverhofft, wenn wir gar nicht aktiv danach suchen.

Betreiben Sie den nötigen Aufwand für Ihre Ziele

Sie sind entweder Passagier oder Pilot in Ihrem Leben. Das ist Ihre persönliche Wahl. Wenn Sie etwas wirklich wollen, arbeiten Sie dafür. Tun Sie das, was nötig ist - nicht was am Einfachsten ist. Es wird nicht nur mit Freude verbunden sein. Sie werden Zeit brauchen. Es erfordert Ihre ganze Hingabe. Sie werden Willenskraft brauchen. Sie müssen effektive Entscheidungen treffen. Sie werden Opfer bringen müssen. Sie werden Ihren Körper maximal belasten müssen. Es wird Versuchungen geben. Aber wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben hat sich der Aufwand gelohnt.

Konzentrieren Sie sich auf Lösungen

Konzentrieren Sie sich nicht auf Ihre Probleme. Konzentrieren Sie sich auf die Lösungen. Sie können vielleicht nicht alles lösen, womit Sie konfrontiert werden. Sie können jedoch nichts ändern, solange Sie nicht konfrontiert werden. Probleme sind keine Stoppschilder - sie sind Richtlinien, an denen Sie wachsen. Wenn Sie wollen, arbeiten Sie daran. Es ist so einfach. Innere Stärke kommt nicht von dem, was Sie tun können, sondern von der Überwindung der Dinge, von denen Sie glauben, dass Sie sie nicht tun können. Wenn Sie Ihre Probleme lösen können, haben Sie nichts zu befürchten. Wenn Sie ein Problem nicht lösen können, ist es nutzlos sich "Sorgen zu machen".

Geben Sie immer Ihr Bestes und dann ist es auch gut. Wenn es so sein soll, wird es so geschehen. Halten Sie sich nicht mit Sachen auf, die sich Ihrem Einfluss entziehen. Manchmal muss man aufhören sich zu wundern und zu zweifeln. Glauben Sie, dass die Dinge funktionieren werden - vielleicht nicht so wie Sie es geplant haben, sondern wie das Leben sie liefert.

Riskieren Sie auch mal mehr, wenn es nötig ist

Es ist besser vieles im Leben auszuprobieren, als immer nur darüber nach zu grübeln "was wäre wenn ...". Tun Sie was Sie können, während Sie können. Bewegen Sie sich so oft wie möglich außerhalb Ihrer Komfortzone. Viele Chancen und Möglichkeiten ergeben sich erst, nachdem Sie es gewagt haben Fehler zu machen und auch mal zu verlieren.

Achten Sie auf Ihre Gesundheit

Ihr Körper ist der einzige Ort, an dem Sie tatsächlich leben. Gehen Sie liebevoll mit ihm um. Versorgen Sie ihn gut. Seien Sie klug und erhalten Sie die Gesundheit Ihres Körpers. Ohne Gesundheit ist alles nichts.

Es ist so einfach ein Fast-Food-Essen zu viel in der Woche zu bestellen. Es ist so einfach sich mit Alkohol zu betäuben und zu essen bis man kurz vorm Platzen ist. Hierbei handelt es sich ausschließlich um "Befriedigungsfallen". Für den Moment fühlen sie sich gut an und Sie haben ein angenehmes Gefühl. Langfristig werden diese Entscheidungen zu erheblichen Schäden führen.

Diese Gewohnheiten berauben Sie langsam Ihrer Gesundheit. Im Moment fühlen Sie sich gesund und glücklich - doch bevor Sie es merken, haben Sie Ihre Gesundheit verspielt. Im Krankenhaus werden Sie dann über all diese kleinen Entscheidungen nachdenken, die Sie dorthin gebracht haben. Das Gefühl der Reue überkommt Sie - aber zu spät! Wer weiß, ob Sie jemals Ihre körperliche Kraft, Ihre Kondition, Ihre Fitness und Beweglichkeit wieder erlangen werden. Achten Sie darauf, dass Sie dieses Schicksal nicht erleben.

Es ist nie zu spät einen Schritt in die richtige Richtung zu machen. Es ist nie zu spät damit zu beginnen, die Person zu werden, die Sie sein wollen. Die Dinge sind veränderbar - wenn Sie es wollen - in jedem Alter. Sie haben die Gelegenheit Ihre Zukunft so zu gestalten, wie Sie möchten - ganz ohne Reue.

Das Leben ist Veränderung

Viele Menschen sind bestrebt den natürlichen Übergängen und den damit verbundenen Veränderungen zu widerstehen. Es sind meist überraschende Veränderungen, die uns unerwartet begegnen und die den größten Widerstand hervor rufen.

Veränderungen sind nichts Schlechtes - oft sind sie sogar gut für uns. Es ist der Akt des Widerstandes gegen diese Veränderungen, der das Leben oft schwierig und zeitweise unterträglich macht.

Nichts wird jemals so bleiben, wie es war. Egal wie sehr wir versuchen unseren Status quo aufrecht zu erhalten - das Leben ist in einem ständigen Fluss und wir sind es auch. Nutzen Sie diese Veränderungen, um Ihr Leben vorwärts zu bewegen.

Bedenken Sie, dass Ihre Perspektiven begrenzt sind und Sie deshalb nie genau wissen können, wohin Sie diese Veränderungen in der Zukunft führen werden. Die meisten Menschen reflektieren diese Veränderungen nicht und können daher nicht erkennen, wie wichtig diese für das eigene persönliche Wachstum und die persönliche Entwicklung ist. Sie sind einfach nur damit beschäftigt diese Veränderungen um jeden Preis aufzuhalten, was am Ende nicht funktioniert und in die Reue führt.

Pflegen Sie Ihre sozialen Beziehungen

Verschwenden Sie Ihre Zeit nicht mit Wut und Zorn. Projizieren Sie Ihre negativen Emotionen nicht auf andere Menschen. Hören Sie auf sich zu beschweren, zu urteilen, sich selbst zu betrügen und andere Menschen zu missachten.

Menschen sind soziale Wesen und unsere soziale Welt basiert auf der Stärke unserer Beziehungen. Wenn soziale Bindungen ein solides Fundament haben, entstehen daraus positive Lebenserfahrungen. Sind die sozialen Bindungen schwach, ist Enttäuschung, Resignation und Reue die Konsequenz.

Am Ende des Lebens bedauern wir dann oft die Konflikte mit anderen, die Enttäuschungen aus unerfüllten Versprechungen - in dem verzweifelten Wunsch, wir hätten es besser anders gemacht.

Ihr Leben liegt vollständig in Ihren Händen. Es ist Ihre Entscheidung ob Sie es mit Absicht oder mit Reue leben. Welche Wahl werden Sie heute treffen?



Teilen macht Spaß und erhält die Freundschaft …

Wie viele Sterne geben Sie diesem Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertungen, durchschnittlich: 4,43 von 5)
Loading...

Erhalten Sie lebensverändernde Ideen in Ihrem Posteingang: Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein!