Marginal Gewinne – sollen wir marginale Ergebnisse anstreben?

Marginal Gewinne – sollen wir marginale Ergebnisse anstreben

Das Konzept der "marginal Gewinne" hat einige Sportarten revolutioniert. Könnte der gleiche Ansatz auch wichtige Bereiche des täglichen Lebens ändern? Marginal Gewinne gehören nicht zu den Dingen, die wir anstreben. Was passiert aber, wenn wir jede noch so kleine Angelegenheit um ein klitzekleines Bisschen - sagen wir um ein Prozent - besser meistern würden? Wie würde Ihr Leben aussehen, würden Sie es in allen Bereichen um ein einziges Prozent verbessern? Wie wäre es, wenn Sie Ihre Schwächen nicht als Bedrohung sehen würden, sondern als gute Chance für marginal Gewinne? Wenn Sie jeden Lebensbereich um ein Prozent anheben, dann aggregieren sich die marginalen Gewinne zu einer bemerkenswerten Verbesserung.

 

Die Aggregation der "marginal Gewinne"

Es ist gar nicht so schwer im Alltag ein Prozent Verbesserung zu erreichen bei allem was wir tun. Wir müssen uns nur darüber bewusst werden und aufmerksamer durchs Leben gehen. Es geht darum den Wert eines Moments nicht zu überschätzen und nicht zu unterschätzen auf dem unsere Entscheidungen im Alltag basieren.

So ziemlich jede Gewohnheit - ob nun gut oder schlecht - ist das Ergebnis vieler kleiner Entscheidungen über längere Zeit. Wenn wir unsere Gewohnheiten ändern wollen, vergessen wir diese Tatsache gern.

Wir sind davon überzeugt, dass Veränderungen nur dann sinnvoll sind, wenn im Ergebnis damit große sichtbare Erfolge verbunden sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir beispielsweise Gewicht verlieren wollen, ein Unternehmen aufbauen wollen oder irgend etwas anderes. Wir setzen uns selbst unter Druck und wollen in kurzer Zeit weltbewegende Veränderungen hervor bringen, so dass jeder darüber reden wird.

Marginal Gewinne zu erzielen ist nicht bemerkenswert - und manchmal bemerkt es ja auch niemand, aber es kann auf lange Sicht genau so sinnvoll sein und manchmal sogar effektiver.

Auf die gleiche Weise können wir auch eine Aggregation von marginal Verlusten erzeugen. Hier ein schlechtes Ergebnis und da eine schlechte Angewohnheit - dort ein Prozent Rückgang - und am Ende haben wir durch die Summe der vielen - erstmal marginal erscheinenden Dinge - ein Problem oder ein Defizit erzeugt.

Am Anfang macht es im Grunde keinen Unterschied ob man sich für ein Prozent besser oder schlechter entscheidet - es wird sich nicht großartig auswirken. Nur im Laufe der Zeit werden bessere oder schlechtere Ergebnisse unweigerlich eine Lücke erzeugen.

Es ist keine große Sache wenn Sie hin und wieder Fehler machen oder Ausrutscher passieren auf dem Weg zur neuen Gewohnheit. Es ist ein neuer Kurs auf einem anderen Weg, der nicht wieder in die alten Probleme führt.

 

„Erfolg ist nicht mehr als ein paar simple Disziplinen, die jeden Tag geübt werden.“ (Jim Rohn)

 

Das Konzept marginal Gewinne zu aggregieren kann für jeden nützlich sein. Die meisten Menschen reden gern von Erfolg als ein einziges Ereignis. Wir reden beispielsweise davon zehn Kilo Gewicht zu verlieren, als ob es einEreignis ist. Aber in Wahrheit sind Erfolge keine einzelnen Ereignisse, sondern vielmehr die Summe vieler Dinge, die wir tun. Wir wählen zwischen Entscheidungen, die uns bessere oder schlechtere Ergebnisse liefern. Am Ende entsteht der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg in der Aggregation der marginal Gewinne oder der marginal Verluste.

Es ist die Macht der kleinen Siege, die langsam gewinnt. Aus diesem Grund kann jeder Erträge mit durchschnittlicher Geschwindigkeit erzielen, die über die Zeit zu überdurchschnittlichen Ergebnissen führen. Deshalb ist der Weg wichtiger als das Ziel. Deshalb ist es wichtiger Gewohnheiten zu ändern als nur ein bestimmtes Ergebnis zu erreichen. Wo sind die marginal Gewinne in Ihrem Leben?

 

"Aus der Erfahrung heraus verdient man zwangsläufig gut, wenn man das Richtige tut und wenn man es gut macht." (Spruch)



Weitere Artikel

Ärger im Leben und seine Ursachen
Psychologie

Ärger im Leben und seine Ursachen

Ärger gehört zu den negativen Gefühlen im Leben. Ein erheblicher Teil des Ärgers wird von uns selbst erzeugt. Dieses negative Gefühl ist eng mit unserer Denk- und Sichtweise verbunden. Wenn wir uns ärgern reagieren wir […]

Abnehmen ohne hungern mit psychologischen Tricks
Gesundheit

Abnehmen ohne hungern mit psychologischen Tricks

Abnehmen ohne hungern ist mit zwei einfachen Tricks möglich. Sie gehen vielleicht davon aus, dass Sie selbst entscheiden, wie viel Sie jeden Tag essen. Die Realität sieht jedoch anders aus. Unser Verstand will für uns nicht nur das Beste, […]

Entscheidungen treffen – Analyse, Paralyse führt zu nichts
Persönlichkeitsentwicklung

Entscheidungen treffen – Analyse, Paralyse führt zu nichts

Entscheidungen treffen ist für viele Menschen eine echte Herausforderung. Sie verbringen sehr viel Zeit damit jede einzelne Entscheidung unter die Lupe zu nehmen, weil sie befürchten die falsche Wahl zu treffen. Jede einzelne Option wird analysiert, […]

Auch interessant …

Begeisterung ist die Flamme die alles entzündet

Begeisterung ist die Flamme, die alles entzündet

Die Flamme der Begeisterung können Sie nur bei anderen entzünden, wenn Sie selbst in Ihnen brennt. Begeisterung ist die Hauptursache für Ihren Erfolg. Ohne Begeisterung ist das Leben wie Ödland. Wenn Sie ein Ziel anstreben, das [...]
Konfrontation nicht jede konfrontation ist wichtig

Konfrontation – nicht jede Schlacht ist wichtig!

Es ist nicht wichtig aus jeder Konfrontation als Sieger hervor zu gehen. Manche Schlachten sind sehr mühevoll und Nerven aufreibend – nicht immer lohnt sich dieser Aufwand. Machen Sie es sich zur Gewohnheit nicht unbedingt immer [...]