Lektionen des Lebens
Wenn Ihnen der Artikel gefällt, dann teilen Sie ihn, damit andere den Inhalt auch lesen können ...

 

10 wichtige Lektionen des Lebens

 

Die hier aufgeführten Lektionen des Lebens sind den meisten Menschen bekannt. Sie haben sie bestimmt auch schon des öfteren in Ihrem Leben in etlichen Varianten gehört. Im Alltag vergessen wir diese Fakten nur all zu oft. Aus diesem Grund möchte ich sie hier noch einmal ins Gedächtnis rufen. 

 

Wir werden sterben – das Leben ist kurz

 

Zu den wichtigsten Lektionen des Lebens gehört die Tatsache, dass wir alle diese Erde wieder verlassen müssen. Das Leben ist kurz, die Lebenszeit vergeht viel schneller, als wir manchmal wahr haben wollen.

Wir alle wissen, dass ein Mensch der geboren wird, definitiv auch sterben muss. Der Tod ist ein Teil unseres Lebens – eine Alternative dazu gibt es nicht. Jedes Mal wenn ein Mensch aus unserem Umfeld stirbt, sind wir überrascht und von einer gewissen Ohnmacht ergriffen, dass wir den Tod nicht abwenden können. Wir sind es gewohnt alles im Leben regeln zu können – nur auf diesen einen einzigen Fakt haben wir keinen Einfluss. Wir können den Tod nicht aufhalten.

Verschieben Sie daher nicht Ihr Leben auf später und tun Sie das, was Sie unbedingt in diesem Leben noch tun wollen möglichst bald. Sie können zwar den Tod ignorieren, aber der Tod wird bei Ihnen keine Ausnahme machen. Der Tod ist nicht der größte Verlust des Lebens. Der größte Verlust des Lebens ist, wenn Sie innerlich tot sind, bevor Sie sterben.

 

Sie leben das Leben, was Sie sich selbst erschaffen

 

Ihr Leben gehört Ihnen allein. Sie allein sind der Entscheider darüber, was in Ihrem Leben Einzug halten darf und was nicht. Andere können versuchen Sie zu beeinflussen, die Entscheidungen über sich selbst, treffen jedoch Sie und nicht die anderen. Stellen Sie sicher, dass der Weg den Sie gehen auch wirklich Ihr Weg ist. Orientieren Sie sich an Ihren eigenen Bedürfnissen und Wünschen – hören Sie auf Ihre Intuition. Gehen Sie mutig neue Wege und haben Sie keine Angst, die Richtung zu wechseln, wenn es für Sie sinnvoll ist.

Denken Sie daran, dass es immer besser ist, die ersten Stufen einer Erfolgsleiter zu erklimmen, als auf einer Leiter weiter zu klettern, die am falschen Gebäude steht und Sie dort hin bringt, wo Sie gar nicht hin wollen.

Bleiben Sie produktiv und erkennen Sie, dass es sich nicht lohnt geduldig abzuwarten. Ihre Probleme und Aufgaben werden durch Abwarten nicht besser. Entwickeln Sie die Fähigkeit, eine gute Haltung zu bewahren und für das zu arbeiten, woran Sie glauben, was Sie wollen und was Ihren Überzeugungen entspricht.

Es ist Ihr Leben, es ist Ihre Wahl, es sind Ihre Entscheidungen! Es spielt keine Rolle, was Sie alles tun wollen, es spielt auch keine Rolle, worüber Sie reden, es kommt einzig und allein darauf an, „es“ auch zu tun –  also dafür zu sorgen, dass das worüber Sie reden auch geschieht.

Sie wissen vielleicht noch nicht alles, was Sie wissen müssen, um Ihre Ziele zu erreichen. Sie wissen jedoch genug, um anzufangen und die ersten Schritte zu gehen. Der Weg ist das Ziel. Sie sammeln wertvolle Erfahrungen, die Sie immer weiter auf Ihrem Weg voran bringen. Hören Sie auf Ihr Herz und wagen Sie die nächsten Schritte bis an den Rand des Unbekannten!

 

Fleiß und Produktivität sind nicht das selbe

 

Es kommt nicht darauf an den ganzen Tag fleißig und beschäftigt zu sein. Es kommt darauf an, welche Resultate Sie mit Ihren Handlungen erzielen. Wenn Sie mit wenig Aufwand gute Resultate erzielen ist das besser, als den ganzen Tag beschäftigt zu sein und die wichtigen Dinge unerledigt zu lassen. Sie haben immer Zeit für die Dinge, die Ihnen Spaß machen und die Ihnen leicht von der Hand gehen. Für die wirklich wichtigen Dinge, die tatsächlich einen Unterschied im Leben ausmachen, finden wir oft keine Zeit.

Ein Teil der Menschen weiß einfach nicht, wie es ist im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu leben, die richtigen Prioritäten zu setzen und nein zu sagen, wenn sie mit Sachverhalten konfrontiert werden, die nicht mit ihren Zielen vereinbar sind und somit keinen Mehrwert für das eigene Leben schaffen.

Viele Leute sind den ganzen Tag zu beschäftigt um produktiv zu sein. Die Menschen, die den ganzen Tag herum hetzen und nicht viel erreichen, sind den Menschen, die wirklich produktiv arbeiten zahlenmäßig überlegen.

Die Mehrheit der Leute bewegt sich wie ein Hamster im Rad. Sie hetzen durch den Tag von einem Termin zum nächsten. Sie sind fleißig, nehmen an Konferenzen und Tagungen teil, sie haben gesellschaftliche Verpflichtungen in Hülle und Fülle …, die meisten sind ganz auf ihren Job ausgerichtet und vergessen ganz und gar, dass der Job nur ein Lebensbereich ist, der irgendwann endet.

Sie finden kaum Zeit für ihre Familien und haben selten das Privileg genug Schlaf zu bekommen. E-Mails und Kurznachrichten schießen wie Pistolenkugeln aus ihren Handys und ihre Tage sind bis zum Rand mit allen möglichen Verpflichtungen gefüllt. Der Terminkalender ist zum Zerbersten gefüllt mit allem möglichen Kram, der diesen abgehetzten Personen ein Gefühl von Wichtigkeit verleiht. Aber all das ist nur eine Illusion. Für das eigene Leben und für die eigenen Wünsche bleibt keine Zeit. Und so fragen sich viele am Ende des Tages, der Woche, des Jahres …, wo die Zeit geblieben ist.

Die Hetzerei durch das Leben mit allerlei Geschäftigkeit, gaukelt uns für den Moment vor, dass wir jede Minute des Tages genutzt haben. Rückblickend stellen wir fest, dass es besser gewesen wäre die Zeit mit weniger Geschäftigkeit zu verbringen und statt dessen mehr Zeit für ein sinnvolles Leben nach unseren eigenen Wünschen, die wir vor lauter Hetzerei völlig aus den Augen verloren haben.

 

Irgendwas kommt immer dazwischen

 

Die meisten Fehler sind unvermeidlich und helfen uns dabei weiter zu wachsen. Lernen Sie, dass Fehler ihren Sinn haben, solange Sie aus Ihnen lernen.

Wenn Sie Angst haben etwas falsch zu machen, lähmen Sie sich selbst und können nicht das tun, was Sie tun müssen, um erfolgreich zu sein. Freunden Sie sich an mit der Tatsache, dass es niemand schafft immer gleich beim ersten Versuch erfolgreich zu sein. Wiederholung führt zur Meisterschaft. Jeder Experte auf seinem Gebiet ist mehrfach gescheitert bevor er Meister wurde. Hinter jedem Erfolg stehen etliche gescheiterte Versuche. Denken Sie nur an Edison, der die Glühbirne erfand. Oder kennen Sie die Biographie von Carl Benz? Der erste Benz hat nichts mit dem zu tun, was wir heute darunter verstehen.

Nur weil Ihre ersten Versuche jetzt oder in der Vergangenheit gescheitert sind, bedeutet es nicht, dass Ihr Ziel nicht erreichbar ist. Wahrscheinlich haben Sie irgendetwas falsch gemacht. Finden Sie den Fehler und reparieren Sie ihn so schnell wie möglich. Fehler sind Erfahrungen, die wir benötigen, um uns weiter zu entwickeln – vergessen Sie das nie und lassen sie sich durch diese Lektion des Lebens nicht abhalten Ihre Visionen zu verfolgen.

 

Denken, wollen und tun sind unterschiedliche Dinge

 

Sie werden nie erfolgreich werden, wenn Sie die Hände in den Schoß legen, abwarten und darüber reden, was Sie alles tun wollen. Es ist ebenso völlig wumme, was Sie alles wissen oder eben auch nicht wissen. Das macht keinen großen Unterschied in Ihrem Leben. Es kommt darauf an, was Sie mit Ihrem Wissen anfangen. So lange Sie es nur sammeln, wird sich nichts ändern.

Sie können noch so sehr über Ihren Erfolg nachdenken, Sie können sich noch so sehr in Ihren Erfolg hinein denken, so lange Sie nichts tun, wird nichts passieren. Es kommt letztlich immer darauf an, was Sie bereit sind für Ihren Erfolg zu tun. Hören Sie also auf über das, was Sie wollen zu reden. Sie wollen immer das, was Ihnen Ihre Handlungen bescheren. Tun Sie das, was für Sie wichtig ist. Denken Sie immer daran, dass alles was Sie tun oder eben auch nicht tun, eine Auswirkung hat.

Wenn Ihnen Ihre Ergebnisse nicht gefallen, dann ist es Zeit die Dinge anders zu tun. Ihre Lebenssituation stellt die Auswirkungen Ihrer Entscheidungen, Ideen, Überzeugungen, Gedanken, Worte und Handlungen dar. Ihr Verhalten erzeugt immer eine Wirkung!

Wenn Sie warten wollen, bis alles hundertprozentig stimmt, dann werden Sie vermutlich den Rest Ihres Lebens mit Abwarten verbringen.

 

„Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin, dass du dein Leben ändern kannst, indem du deine Geisteshaltung änderst.“ (Albert Schweizer)

 

Nicht jede Beziehung ist gut für Sie

 

Sie werden immer nur so gut sein, wie die Menschen, die Sie umgeben. Sie verdienen in der Regel so viel Geld, wie Ihre fünf besten Freunde. Gehen Sie nicht wahllos irgendwelche sozialen Beziehungen ein. Suchen Sie sich die Menschen, mit denen Sie Ihre Lebenszeit verbringen sorgfältig aus. Wenn Sie Freunde haben, die mit Neid reagieren, wenn Sie Erfolge verbuchen können, dann rauben Ihnen diese Menschen unnötig Energie und bringen Ihnen keinen Gewinn. Trennen Sie sich von den Menschen, die Ihnen nicht gut tun!

Pflegen Sie keine Freundschaften zu Menschen, die Sie runter ziehen. Hören Sie auf Ihre Intuition. Wenn Sie mit Menschen zusammen sind, bei deren Zusammentreffen negative Gefühle in Ihnen aufsteigen, dann machen Sie dem Elend ein Ende. Es ist Ihre Wahl und es ist Ihre Entscheidung. Trennen Sie sich von Menschen, die ein falsches Spiel mit Ihnen spielen. Es gibt genug andere, die Ihnen gut tun und Ihnen wohl gesonnen sind. Diese Freundschaften gilt es zu erhalten.

 

Entscheiden Sie selbst wer Sie sein wollen und was Sie brauchen

 

In unserer Konsumgesellschaft wird uns allen gern suggeriert, was wir alles brauchen. Das meiste davon brauchen wir jedoch gar nicht. Unser Leben ist voll gestopft mit vielen Dingen, die uns letztlich mehr hindern als voran bringen. Sehen Sie sich um. Was haben Sie in Ihrem Besitz, was Sie eigentlich gar nicht brauchen und was Sie nur mit der Verwaltung dieser ganzen Dinge beschäftigt. Trennen Sie sich davon.

Legen Sie nicht übergroßen Wert auf die materiellen Dinge, konzentrieren Sie sich auf wertvolle Verbindungen zu anderen Menschen und auf einmalige Erfahrungen, die Sie machen.

Jeder von uns schafft sich ein Stück eigene Kultur. Es liegt an Ihrer Wahl ob Sie sich jeden Schrott im TV anschauen, ob Sie jeden Modetrend mitmachen, ob Sie sich von unzähligen äußeren Suggestionen beeinflussen lassen. Bemühen Sie sich Ihre Kraft und Energie mit sinnvollen Erfahrungen zu nutzen. Entscheiden Sie sich für Ihren eigenen Stil und leben Sie Ihr Leben nach Ihren Vorstellungen.

Lassen Sie sich nicht von anderen sagen, was Sie anziehen sollen, was Sie haben müssen und was Sie tun sollen. Verabschieden Sie sich von dieser Gehirnwäsche. Was wirklich wichtig ist, sind Ihre wahren Freunde, Ihre Familie, Ihre Visionen, Ihre Pläne, Ihre Ängste, Ihre Hoffnungen und alles andere, was zu Ihrer einzigartigen Persönlichkeit gehört.

Wenn Sie sich zu sehr von äußeren Einflüssen gefangen nehmen lassen, betrügen Sie sich selbst um Ihr Leben. Es ist nicht wirklich wichtig, andere durch Äußerlichkeiten beeindrucken zu wollen. Menschliche Größe kommt aus dem inneren einer Person und nicht durch eine Menge Tingeltangel.

 

Wenn Sie anfangen wollen, fangen Sie jetzt an

 

Allein unser Handeln verändert unsere Lebensumstände. Jede Maßnahme, die Sie ergreifen können, um positive Veränderungen herbei zu führen, führt letztlich zu besseren Lebensumständen für Sie selbst. Sie tun es nur für sich, für mich können Sie nichts ändern. Schon wenn Sie nur eins Ihrer Ziele erreichen, werden Sie besser leben.

Entscheiden Sie sich dafür sich zu verändern – das ist der erste Schritt. Mit Ihren Entscheidungen können Sie Ihre Zukunft gestalten. Sie müssen sich bewusst für Ihre Vision entscheiden und alles Ihnen Mögliche dafür tun, dass sie Realität wird. Gute Ideen werden nicht besser, wenn Sie abwarten. Sie selbst sind der Grund dafür, dass Ihr Leben so ist wie es ist. Deshalb können auch nur Sie Ihr Leben so verändern, wie Sie es haben wollen.

Fangen Sie jetzt an und schaffen Sie sich die Lebensumstände, die Sie haben möchten. Aktives Handeln führt zu mehr Handlungen, Abwarten führt zu mehr abwarten, Sitzen führt zu mehr sitzen … Wenn Sie anfangen wollen, fangen Sie jetzt an!

 

Sie helfen niemanden, wenn Sie arm sind

 

Zu den wichtigen Lektionen des Lebens gehört die Tatsache, dass Geld wichtig ist im Leben. Manche Leute erwarten aber auch zu viel vom Geld. Geld ist ein Tauschmittel – es ist ein Mittel zum Zweck und nicht der eigentliche Sinn und Zweck Ihres Lebens.

Ihre Finanzen bestimmen darüber, wo und wie Sie wohnen, welche Kleidung Sie tragen, welche Lebensmittel Sie kaufen, welches Auto Sie fahren, welche Art von Unterhaltung Sie sich leisten können und vieles andere mehr. Geld ist also wichtig für Ihr Leben.

Geld an sich ist weder gut noch schlecht. Geld macht Menschen auch nicht besser oder schlechter. Es gibt viele Menschen, die nicht viel Geld haben und trotzdem glücklich sind. Das Glück hängt nicht vom Geld ab, sondern von der Entscheidung glücklich zu sein. Menschen, die schlecht sind, haben sich dafür entschieden. Sie sind nicht schlecht, weil sie im Geld schwimmen, sondern weil es ihre Entscheidung ist.

Geld ermöglicht es Ihnen in finanzieller Sicherheit zu leben. Wenn Sie mehr Geld verdienen wollen, müssen Sie einen Mehrwert für andere schaffen. Konzentrieren Sie sich auf Ihre finanziellen Ziele und nicht so sehr auf die einzelne Handlung. Was Sie gerade tun ist nicht so wahnsinnig wichtig, wichtig ist, was Sie mit Ihren Handlungen erreichen. Behalten Sie immer das Ziel im Auge – denken Sie ergebnisorientiert!

 

Alles verändert sich in jeder Sekunde

 

Viele Dinge im Leben ändern sich spontan. Menschen kommen und gehen, Probleme kommen und gehen … Sie können die Welt nicht anhalten. Das Leben bewegt sich im hohen Tempo. Manchmal erleben wir innerhalb von Sekunden den Wandel von der Ruhe zum Chaos, von guter Laune in depressive Stimmung …, manchmal ändern sich unsere Lebensumstände von einer Sekunde zur anderen. Scheinbar harmlose Entscheidungen entwickeln sich zur Lawine und ändern plötzlich viele Dinge, die uns bisher lieb und vertraut waren. Unser Leben wird ständig von unvorhersehbaren Ereignissen begleitet – das wird immer so sein.

Wenn Ihre Situation in diesem Augenblick nicht besonders gut ist, dann können Sie gewiss sein, dass es ein Leben nach Ihrem Problem gibt. Wenn Sie gerade quietschvergnügt sind, dann genießen Sie diesen Augenblick. Suchen Sie nicht jede Sekunde Ihres Lebens nach etwas Besserem. Glück kommt nie zu denen, die nicht zu schätzen wissen, was Sie bisher erreicht haben und was sie besitzen.

 


Wenn Ihnen der Artikel gefällt, dann teilen Sie ihn, damit andere den Inhalt auch lesen können ...

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.