Freunde im Leben, Freunde, Freundschaft

Freunde sind der Fels in der Brandung

Freunde im Leben bilden unseren Rückhalt in guten und in schwierigen Zeiten. Freundschaft heißt Verbundenheit und ist ein Weg aus der Einsamkeit. Freundschaft gibt uns Sicherheit und Stabilität. Wer gute Freunde hat steigert sein Wohlbefinden, tut seiner Gesundheit etwas Gutes, lebt zufriedener und steigert sein Selbstwertgefühl. Freundschaft verlängert das Leben und ist gut für die Liebe.

Freunde sind wichtig für unsere Entwicklung

Freunde im Leben zu haben, macht das Leben leichter. Menschen sind soziale Wesen und brauchen den Kontakt zu anderen Menschen.

Sobald wir halbwegs alleine denken können und Kontakt zu anderen Gleichaltrigen haben, beginnen wir intuitiv damit Freundschaften zu suchen. Kinderfreundschaften entwickeln sich zunächst anders, als bei Erwachsenen. Kinder suchen sich Gleichgesinnte – im Kleinstkindalter meist des selben Geschlechts.

Gute Freunde prägen bereits im Kindesalter die Persönlichkeitsentwicklung unserer Kinder. Dabei werden Kinder mit ähnlichen Interessen, gleichem Bildungsstand, ähnlichem Niveau und annähernd gleichem Erfahrungsschatz bevorzugt. Freundschaft schafft die Lebensbedingungen in der Kinder ihre Identität finden und ausbauen. Mit guten Freundschaften sind wir in der Lage unsere Persönlichkeit zu entfalten.

Beim Austausch von Eindrücken, Empfindungen, Emotionen und Ängsten leisten Freundschaften einen unentbehrlichen Dienst. Eine Freundschaft können weder Eltern noch andere Verwandte kompensieren. Der Austausch unter Gleichaltrigen hilft uns bei unserer eigenen Entwicklung. Wir können uns ehrlich austauschen und unsere Gedanken mit Hilfe unserer Freunde sortieren.

Gerade im Schulalter helfen Freunde die Sorgen in der Schule zu verarbeiten, da sie selber in diesem Prozess involviert sind.

Gute Freunde im Leben bilden eine wichtige Säule im Alltag. Freundschaft beruht auf einer Wechselbeziehung zweier oder mehrerer Menschen, die auf einer „Wellenlänge“ liegen und sich auf gleicher Augenhöhe begegnen.



Freunde können wir uns aussuchen

Unsere Freunde im Leben suchen wir uns selber aus. Es handelt sich dabei um tiefe und intensive Beziehungen, die nicht nur an der Oberfläche plätschern. Freundschaft entsteht aus Sympathie. Sie ist keine Frage der Intelligenz unseres Verstandes – Freunde im Leben zu finden ist eine Herzenssache. Je ähnlicher uns jemand ist, desto sympathischer finden wir ihn. Mit der Zeit entstehen aus solchen Bekanntschaften Freundschaften.

Gute Freunde im Leben verbindet eine tiefe seelische Verbundenheit. Auf einen ehrlichen Freund können Sie sich immer verlassen. Er oder sie ist einfach da, wenn Sie jemanden brauchen. Freunde gehen ehrlich miteinander um.

Kritiken werden als nützlich empfunden, weil wir uns sicher sind, dass der Freund uns gern helfen möchte. Andererseits nehmen wir Kritik von Freunden besser auf und sind nicht so leicht verletzt wie beispielsweise bei Kritiken des Lebenspartners. Gute Freunde müssen nicht ständig aktiv sein – sie können auch gemeinsam schweigen und verstehen sich teilweise auch ohne Worte.

Freunde machen das Leben leichter

Mit guten Freunden im Leben ist es einfacher bestimmte Situationen, die nicht besonders günstig sind zu reden. Auch der Austausch über Schwächen, Fehler und Ängste bilden hier eine gute Basis. Mit guten Freunden können Sie lachen, trauern, Spaß haben, weinen, sich streiten und wieder vertragen, gemeinsam etwas unternehmen oder einfach nichts tun.

Innerhalb einer Freundschaft kann jeder so sein, wie er ist. Niemand muss sich verbiegen. Freunde akzeptieren die Schwächen des anderen, seine Macken, Marotten, Laster, Eigenarten, Spleens, Fimmel und den ein oder anderen Tick.

Wie müssen Freunde fürs Leben sein?

Umfragen haben ergeben, dass die meisten Menschen folgende Charaktereigenschaften eines guten Freundes schätzen:

Akzeptanz – Freunde im Leben akzeptieren einander wie sie sind oder weil sie so sind, wie sie sind.

Verlässlichkeit – wahre Freunde im Leben sind immer füreinander da. Sie können offen miteinander reden und umgehen. Gute Freunde haben immer ein offenes Ohr für anstehende Probleme und helfen mit Rat und Tat.

Diskretion – gute Freunde im Leben erzählen nichts weiter, was ihnen anvertraut wird.

Offenheit – gute Freunde können sich über Fehler und Schwächen offen austauschen. Freundschaft verträgt die Wahrheit besser als vielleicht eine Liebesbeziehung.

Rückhalt – gute Freunde sollten auch noch dann zu einem halten, wenn alle anderen bereits gegangen sind. Freundschaft schweißt zusammen – ehrliche Freunde gehen gemeinsam durch dick und dünn.

Erzählen Sie guten Freunden alles? Es gibt auch unter guten Freunden einige Bereiche, die nicht immer besprochen werden. Dazu gehören beispielsweise wie hoch das Gesamteinkommen des anderen im Monat ist, intime Einzelheiten aus der partnerschaftlichen Beziehung, finanzielle Schwierigkeiten, Seitensprünge und andere persönliche Geheimnisse, die niemanden etwas angehen.

Freunde im Leben fördern das Selbstbewusstsein

Menschen, die ihre Zeit mit einem großen Freundeskreis verbringen und ihre Freundschaften pflegen, sind in der Regel selbstbewusster. Besonders in schwierigen Zeiten sind gute Freunde im Leben Vertrauenspartner, mit denen ein Austausch möglich ist. Unsere Freunde kennen uns am Besten und wissen deshalb was wann gut für uns ist und was uns schadet. Sie stellen sich schützend vor uns, wenn es uns nicht gut geht und hören uns voller Geduld beharrlich zu, so dass wir uns alles, was uns schmerzt von der Seele reden können. Gute Freunde sind nachsichtig und legen nicht jedes Wort auf die Goldwaage.

Gute Freunde stärken unser Immunsystem, weil wir unsere Sorgen und Ängste mit ihnen teilen können. Dadurch sind wir weniger Stress ausgesetzt und stehen nicht unter permanenter Dauerbelastung. Da wir uns unsere Freunde selbst aussuchen können, schätzen wir diese Menschen wahrscheinlich mehr als alle anderen. Sie sind für unsere Gefühlswelten ein wahrer Seegen.

Gute Freunde bescheren uns ein längeres Leben

Wer gute Freunde im Leben hat, lebt länger. Freunde wirken sich maßgeblich auf unser Wohlbefinden aus. Gut funktionierende Freundschaften schützen uns vor depressiver Stimmung. Sie stehen immer hinter uns, was uns ein gewisses Maß an Ruhe und Sicherheit verleiht. Probleme wirken daher nicht so bedrohlich, als wenn wir uns allein und verlassen auf dieser Welt fühlen. Freunde geben unserem Leben einen Sinn, sind enge Vertraute und helfen uns bei schwierigen Entscheidungen. Wer viele gute Freunde im Leben hat, sieht die Welt mit anderen Augen.

Manchmal ist es besser Freundschaften zu beenden

Freundschaften zu pflegen ist nicht immer so einfach, denn sie nehmen Zeit in Anspruch. Auch unsere Freunde im Leben sind keine logischen Wesen. Sie sind verletzbar, eitel, anspruchsvoll, empfindlich und vieles mehr.

Daher kommt es auf jeden selbst an seine freundschaftlichen Beziehungen durch das ewige Auf und Ab des Lebens erfolgreich zu führen.

Manchmal ist es so, dass uns Freundschaften zu sehr einengen, weil sie nicht der Freundschaft wegen geführt werden, sondern weil sich der vermeintliche Freund irgendwelche persönlichen Vorteile aus dieser Beziehung verspricht. Wenn Sie merken, dass Ihre Freunde Sie einengen und Ihre eigene Lebensqualität darunter leidet, dann geben Sie diese Freundschaft besser auf.

Wahre Freunde sind souverän. Sie klammern nicht und bilden keinen Klotz am Bein. Wenn Sie glauben von Ihren Freunden in ein Muster gepresst zu werden, dann bringt Ihnen diese Freundschaft keine Vorteile. Begeben Sie sich lieber auf die Suche nach echten Freunden.

Freundschaft ist keine Pflichtveranstaltung

Gute Freunde im Leben verbringen ihre Zeit auf freiwilliger Basis. Es gibt keine Verpflichtungen, sie müssen nicht ewige Treue schwören.

Freunde haben das Herz am richtigen Fleck, sie lassen sich von ihrer Intuition und von ihrem Instinkt leiten. Wenn die Chemie stimmt, kann sich aus so einer Begegnung eine wunderbare Freundschaft entwickeln.

Eine echte Freundschaft braucht Zeit um wachsen zu können. Gute Freunde verbinden viele gemeinsame Eigenschaften – es gibt nur einige wenige, die sie trennen. Freunde stehen zu dem, was sie sagen, halten zusammen und unsere Geheimnisse sind bei ihnen gut aufgehoben.



Teilen macht Spaß und erhält die Freundschaft …

Wie viele Sterne geben Sie diesem Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Erhalten Sie lebensverändernde Ideen in Ihrem Posteingang: Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein!