Finanzen – einer der fünf Lebensbereiche

Finanzen – einer der fünf Lebensbereiche

Über ausreichende Finanzen zu verfügen, ist natürlich ein wertvolles Lebensgefühl. Doch was bedeutet es genug Geld zu haben? Wie hoch ist die Summe? Wenn Sie finanziell frei und unabhängig sein wollen, ist das eine Frage Ihres Bewusstseins. Es kommt nicht darauf an, wie viel Sie im Monat verdienen, sondern wie viel Sie davon übrig behalten. Erzeugen Sie den Glaubenssatz, dass Sie immer so viel Geld haben werden, wie Sie brauchen.

Gedanken sind Taten!

Reichtum ist nicht eine Frage der Menge des Geldes, sondern wie Sie sich mit Ihren Finanzen fühlen. Die meisten Menschen sind jedoch negativ in Sachen Geld eingestellt. Sie haben immer ein Armutsgefühl, empfinden immer wieder finanzielle Schranken und erklären sich mehrmals am Tag, was sie sich alles nicht leisten können. Kurz gesagt: Diese Menschen haben im Laufe der Zeit ein Armutsbewusstsein entwickelt. Wenn Sie auch zu diesen Menschen gehören, die sich in diesem Teufelskreis befinden, dann rate ich Ihnen dringend Ihre Denkweisen und Ansichten in Bezug auf das Geld zu ändern. Finanzen sind real in unserer Welt vorhanden.

Sind Sie mehr Geld wert?

Wenn Sie „mehr Geld“ wollen, dann müssen Sie sich auch „mehr“ wert sein. D.h. wenn Sie sich ständig einreden, was Sie sich alles nicht leisten können, übermitteln Sie Ihrem Unterbewusstsein, dass Sie sich das alles gar nicht wert sind. Es gibt in Ihrem Leben keinen Menschen, der wichtiger für Sie ist, als Sie selbst. Wenn Sie schon sagen, dass Sie nichts wert sind, was erwarten Sie dann von anderen?



Sind Sie ein Energieverschwender?

Was haben Sie in den letzten Jahren an unnötigem sinnfreien Zeugs gekauft? Vielleicht waren Sie gerade frustriert und haben deshalb irgend etwas gekauft, was Sie eigentlich gar nicht brauchen. Vielleicht hatten Sie aber auch durchaus gute Laune und glaubten irgendwelchen sinnlosen Dingen einen Platz in Ihrem Leben geben zu müssen.

Wie viele Sachen hängen in Ihrem Kleiderschrank, die Sie noch nie oder maximal einmal an hatten? Geld ist Energie. Energie muss fließen. Je geringer der Widerstand, desto mehr Energie kann fließen. Wenn Sie Ihr Geld oft für sinnfreie Dinge heraus werfen, dann sind Sie realistisch gesehen ein Energieverschwender.

Energie ist überall. Geld ist auch überall. Wie bringen Sie es nun fertig, diesen Energiefluss in Ihr Leben einzubeziehen? Energie kann umgewandelt werden – Geld ebenfalls! Sie können nur so viel von der Energie „Geld“ bekommen, wie Sie bereit sind an Energie zurück zu geben. Je mehr Sie das leisten, wofür andere bereit sind etwas zurück zu geben, desto mehr werden Sie bekommen.

Das große Geheimnis besteht darin, Produkte und Dienstleistungen an die richtigen Kunden zu bringen – nämlich zu denen, die das, was Sie geben wollen auch benötigen. Menschen sind bereit einen angemessenen Preis für gute Produkte und Dienstleistungen zu zahlen. Sie müssen sich nur auf die Suche begeben und die Menschen finden, die zu Ihren Produkten bzw. Dienstleistungen passen oder umgekehrt.

Sie sind der einzige Mensch, der in der Lage ist, die Lösung für Ihr Leben zu finden. Nur Sie selbst wissen, welche Lösungen zu Ihren Bedürfnissen passen. Reichtum ist die Frucht einer zweifelsfrei gewählten Denkweise zu Ihrem klar umrissenen Ziel.

Wenn Sie Ihren Wohlstand erhöhen wollen, dann werden Sie das nur schaffen, wenn Sie sich für diese Aktion auch begeistern können. Ohne Freude und Enthusiasmus, wird Ihre Motivation nur von kurzer Dauer sein. Begehen Sie keinen Betrug und beseitigen Sie die Hindernisse, die Sie bisher zurück gehalten haben, diesen Lebensbereich zu entfalten und zur Blüte zu bringen.

Mit dem Geld ist es wie mit dem Wissen – solange Sie es nur sammeln, bringen es keinen Nutzen und ist wertlos.

Ist Geld gut oder böse?

Denken Sie vor allem über Ihre Einstellung zum Geld nach. Wenn Sie im Geld etwas Schlechtes, Unmoralisches, Anrüchiges … sehen, dann geben Sie Ihrem Unterbewusstsein automatisch den Impuls, es ja von Ihnen fern zu halten. Ihr Unterbewusstsein führt diesen Befehl ohne weitere Wertung für Sie aus. Wenn Sie glauben, dass es für Sie unmöglich ist mehr Finanzen in Ihr Leben zu ziehen und Sie davon überzeugt sind, dass dieser Lebensbereich für Sie ein einziger Misserfolg ist, dann haben Sie den Fehlschlägen bereits alle Türen geöffnet.

Machen Sie sich eins glasklar: Die Umsetzung Ihrer brennendsten Wünsche und ein Leben in Wohlstand und Fülle verlangen nicht mehr Mühsal von Ihnen, als nötig ist, um Entbehrung, Kargheit und Armut auf sich zu nehmen. Erklären Sie sich zum Verbündeten des Geldes. Verbündete halten immer zusammen und helfen sich gegenseitig.

„Dem Geld darf man nicht nachlaufen, man muss ihm entgegengehen.“ (Aristoteles Onassis)

Denken Sie wie ein Reicher?

Stellen Sie sich vor, Sie wollen ein neues Auto kaufen. Das Auto kostet 20.000 Euro. Sie haben 25.000 Euro gespart. Super, Sie können sich das Auto kaufen, ohne sich verschulden zu müssen – eine gute Investition! Ist das so? Realistisch betrachtet, haben Sie keine Investition getätigt, sondern eine Verbindlichkeit. Warum?

Mit dem Autokauf, haben Sie reichlich Kosten verursacht, aber keine Gewinne erzielt. Zum anderen schlachten Sie Ihre „goldene Gans“, sie legt keine goldenen Eier mehr. D.h. für die 20.000 Euro verzichten Sie auf Zins und Zinseszins. Das Geld kann nicht mehr für Sie arbeiten und das Auto bringt weitere Kosten mit sich. Richtig?

Die Frage lautet: Wie bekommen Sie das Auto, behalten Ihr Geld und verdienen noch ein paar Euro dazu? Wenn Sie die Antwort auf diese Frage heraus gefunden haben, dann haben Sie die richtige Geisteshaltung, um Ihren Wohlstand in Ruhe aufzubauen. Und das ist Ihr Gewinn! 😀