10 Dämonen, die wir in uns tragen

10 Dämonen, die wir in uns tragen

Leider leben in uns mehrere Dämonen, die das Potenzial besitzen unser Leben negativ zu beeinflussen. Obwohl wir alle unterschiedlich sind, hegen wir "Problempersönlichkeiten" in uns, die nicht gut für unser Glück, für unsere Beziehungen, unser Selbstwertgefühl und unsere Träume sind.

Der negative Begutachter. Sie können niemals im Leben scheitern. Sie produzieren fortwährend Ergebnisse! Es liegt an Ihnen, wie Sie diese Ergebnisse interpretieren. Positives Denken hilft uns, wenn wir uns schlecht fühlen, aber genug Hoffnung haben, um weiter zu machen. Sie können Ihr Leben nicht wie einen Maßanzug schneidern, aber Sie können Ihre Einstellung zu verschiedenen Situationen entsprechend anpassen. Es ist als würden Sie Ihr Leben durch eine positve Linse betrachten. Anstatt sich an die Stirn zu fassen und zu fragen: "Was habe ich da nur fabriziert?", atmen Sie durch und fragen: "Was habe ich daraus gelernt?"

Der Vergrämte. Eine der größten Herausforderungen in unserem Leben ist das Loslassen - egal ob es sich dabei um Schuld, Ärger, Liebe oder Verlust handelt. Veränderungen sind nie einfach. Wir kämpfen, um Dinge in unserem Leben zu halten und wir kämpfen, um Dinge in unserem Leben wieder los lassen zu können. Das Loslassen ist meist der gesündere Weg, um weiter vorwärts zu gehen. Wir müssen uns emotional von den Dingen in unserem Leben befreien, die uns einst viel bedeuteten, damit wir über die Vergangenheit und den Schmerz hinaus wachsen können, den uns diese Dinge bescheren.

Der Neider. Seien Sie nicht auf andere eifersüchtig. Anstatt neidisch auf andere zu blicken, freuen Sie sich über das Glück der anderen. Vergleichen Sie Ihr Leben nicht dem aller anderen. Ihre Lebensreise ist IHRE Reise und kein Wettbewerb. Sie stehen in Konkurrenz mit einer einzigen Person und die sind Sie selbst. Konkurrieren Sie damit die beste Persönlichkeit zu werden, die Sie sein können. Wenn Sie Ihren Fortschritt messen wollen, vergleichen Sie sich mit dem Menschen, der Sie gestern waren.

Der Maskierte. Egal wie alt Sie sind, welcher "Rasse" Sie angehören, welches Geschlecht Sie haben und welche Art der Sexualität Sie bevorzugen - unter all dieser äußerlichen Dekoration, sind Sie ein reines und schönes Wesen. Jeder einzelne von uns ist auf seine Art schön. Wir alle tragen ein Licht in uns, das wir zum Leuchten bringen können. Wir alle tragen eine Mission in uns, die wir erfüllen. Genießen Sie es anders zu sein, als alle anderen - abseits der ausgetretenen Wege, Ihre seltsamen Seiten - Ihre ganz eigene besondere Kreation. Wenn Sie sich wie ein Fisch außerhalb des Wassers fühlen, dann suchen Sie sich einen neuen Fluss. Verbiegen Sie sich deshalb niemals. Bleiben Sie sich selbst treu.

Der oberflächliche Richter. Beurteilen Sie andere Menschen nicht immer nur nach dem, was der andere von sich Preis gibt. Denken Sie immer daran, dass die andere Person selbst gewählt hat, was sie Ihnen zeigen will oder wozu sie möglicherweise durch Schmerz und Stress getrieben wurde. Wenn eine andere Person versucht Sie leiden zu lassen, dann leidet sie meist tief in sich selbst. Sie verstreut ihr Leid einfach, um es besser zu ertragen. Solche Menschen brauchen weder Bestrafung noch Beschimpfung - diese Menschen brauchen Hilfe.

Der Beschäftigte. Es ist unserer Gesundheit sehr zuträglich hin und wieder Zeit in der Einsamkeit zu verbringen. Manchmal müssen wir einfach innehalten und allein sein, um in einer friedlichen Umgebung - in der uns niemand definiert - unsere Gedanken zu ordnen und zu entspannen. Nehmen Sie sich deshalb täglich ein wenig Zeit, um sich einfach nur um sich selbst zu kümmern.

Der Perfektionist. Menschen jagen oft hypothetischen, statischen Zuständen der Perfektion nach. Wir tun es dann, wenn wir nach dem perfekten Haus, Job, Freund oder Partner suchen. Das Problem ist, dass Perfektion nicht in einem statischen Zustand existiert. Das Leben ist eine kontinuierliche Reise. Alles entwickelt sich ständig weiter und verändert sich permanent. Was heute perfekt scheint, ist morgen nicht mehr das selbe - das perfekte Haus, der Job, der Freund, der Liebhaber - alle und alles wird letztlich im Zustand der Unvollkommenheit verblassen. Mit etwas Geduld und Offenheit kann sich jedoch das unvollkommene Haus zu einem gemütlichen Zuhause entwickeln, die unvollkommene Arbeit zu einer tollen Karriere, der unvollkommene Freund zu einer starken Schulter und der unvollkommene Liebhaber zu einem guten lebenslangen Begleiter.

Der Betrüger. Mogeln oder betrügen ist eine Wahl - kein Fehler und auch keine Entschuldigung! Wenn Sie beschließen zu betrügen und es klappt, glauben Sie ja nicht dass der andere ein Narr ist. Diese Person vertraute Ihnen mehr, als Sie es verdient hatten. Bewahren Sie deshalb immer Ihre eigene Größe und seien Sie mehr als das. Tun Sie keine unmoralischen Dinge, nur weil Sie es können. Seien Sie ehrlich zu sich selbst und zu anderen. Tun Sie das, was richtig ist. Integrität ist die Essenz von allem, was mit Erfolg gekrönt ist.

Das Opfer. Verzichten Sie nicht auf Ihre Träume für ein Versprechen anderer Leute. Geben Sie anderen Menschen nicht die Möglichkeit sich selbst minderwertig zu fühlen. Hören Sie nicht auf an Ihren Lebensträumen zu arbeiten, sobald es bequemer für Sie wird. Wenn Sie zu den "falschen" Menschen "Nein" sagen, haben Sie mehr Zeit und Ressourcen um zu den "richtigen" Menschen und den "richtigen" Gelegenheiten "Ja" zu sagen. Stehen Sie immer zu sich selbst und übernehmen Sie die Verantwortung für Ihr Leben!

Der Zögerer. Sie müssen nicht die ganze Treppe sehen. Sie müssen immer nur die erste Stufe nehmen, die vor Ihnen liegt. Der erste Schritt besteht darin, Ihr Leben nach Ihren Vorstellungen und Wünschen zu leben. Ganz langsam und allmählich verlassen Sie das Leben, das Sie nicht wollen. Diese erste Hürde ist die schwerste von allen. Aber mit jeder folgenden Stufe wird es einfacher und einfacher. Mit jeder einzelnen Stufe entfernen Sie sich von Ihrem alten Leben und nähern sich gleichzeitig Ihrem neuen Leben. Irgendwann auf Ihrem Weg wird das Sichtbar, was bisher unsichtbar war. Was einst unerreichbar schien ist Realtität geworden.



Weitere Artikel

Begeisterung ist die Flamme die alles entzündet
Psychologie

Begeisterung ist die Flamme, die alles entzündet

Die Flamme der Begeisterung können Sie nur bei anderen entzünden, wenn Sie selbst in Ihnen brennt. Begeisterung ist die Hauptursache für Ihren Erfolg. Ohne Begeisterung ist das Leben wie Ödland. Wenn Sie ein Ziel anstreben, das […]

mann und Frau - die Veränderung
Beziehungen

Mann und Frau – die Veränderung

Probleme zwischen Mann und Frau in der Partnerschaft sind keine Seltenheit. So wie Frauen sich häufig beklagen, dass Männer nicht richtig zuhören, so beklagen Männer häufig, dass ihre Frauen sie ständig verändern wollen. Wie ich […]

Die innere Mitte bringt Ruhe und Gelassenheit
Psychologie

Die innere Mitte bringt Ruhe und Gelassenheit

Die innere Mitte eines Menschen sorgt für Gelassenheit und Ruhe im täglichen Leben. Die innere Balance zu halten ist leider nicht immer einfach. Die meisten leben jedoch im Ungleichgewicht und in Disharmonie. Allgemeine Veränderungen lösen […]

Auch interessant …

Ein gutes Leben muss nicht schwer sein

Ein gutes Leben führen, glücklich und zufrieden sein – einfach positive Gefühle haben – das ist es, wonach wir jeden Tag alle streben. Dabei geht es uns gar nicht sooo schlecht. Wenn Sie sich wieder [...]