bewusster leben, bewusst leben
Wenn Ihnen der Artikel gefällt, dann teilen Sie ihn, damit andere den Inhalt auch lesen können ...

Bewusster leben, anstatt bewusstlos leben

 

Bewusster leben heißt den Autopiloten auszuschalten. Oft leben wir in den Tag hinein und warten ab, was uns der Tag bringt und was uns alles so widerfährt. Wir denken nicht großartig nach. Der größte Teil des Tages ist Routine und mit dem Rest kommen wir schon irgendwie klar. Dabei sind wir täglich vielen negativen Quellen ausgesetzt, die unser Leben ständig beeinflussen. Denken Sie nur an die Werbung – sie überlässt nichts dem Zufall.

 

Bewusster Leben statt bewusstlos leben

 

Haben Sie öfter das Gefühl, dass Sie durch das Leben treiben und ziemlich häufig an verschiedenen Orten ankommen, wo Sie gar nicht hinwollten? Fragen Sie sich manchmal wie Sie eigentlich da hin gekommen sind, wo Sie heute mit Ihrem Lebenswerk stehen? Mit unseren Routinen treiben wir durch den Nebel des Alltags und vergessen dabei immer öfter bewusster zu leben und Entscheidungen zu treffen, die uns an die gewünschten Ziele bringen.

„Bewusster leben“ heißt die Kontrolle über die eigene Denkweise zu übernehmen. Mit einem Gedanken fängt alles an. Wenn wir nicht großartig nachdenken, leben wir ein Leben, was uns einfach zufällig widerfährt. Die Entscheidung bewusster zu leben könnte Ihre wichtigste Entscheidung im Leben werden.

 

Leben Sie auf Autopilot?

 

Hier sind einige Fragen, mit denen Sie heraus finden können, ob Sie bewusstlos oder bewusst leben:

Arbeiten Sie in einem Job, den Sie zufällig gefunden haben, der aber eigentlich nicht Ihrer Berufung entspricht?

Tun Sie die Dinge, die Sie gerne tun oder tun Sie täglich immer nur das, was Sie tun müssen?

Verbringen Sie Ihren Tag mit Fleiß oder mit Produktivität?

Würden Sie lieber mehr Zeit mit Ihrer Familie und Ihren Freunden verbringen?

Leiden Sie an Übergewicht, weil Sie keine Zeit für sich selbst haben und über Ihre Nahrungsmittel, die Sie täglich essen nicht mehr nachdenken? Haben Sie keine Zeit für Erholung und Fitness?

Leben Sie von der Hand in den Mund, von einem Monatsgehalt zum anderen und wissen nicht wo Ihr Geld bleibt?

Haben Sie das Gefühl, Sie verschwenden Ihre wertvolle Zeit mit Dingen, die nicht wichtig sind, statt den Tag mit Dingen auszufüllen, die Ihnen gerade sehr am Herzen liegen?

Gehen Sie gedankenlos durch jeden Tag – ohne darüber nachzudenken, was Sie sich tatsächlich vom Leben wünschen und wie Sie es bekommen?

Wenn Sie die meisten dieser Fragen mit „Ja“ beantwortet haben, wird es Zeit für Sie bewusster zu leben. Bewusster leben ist ein Prozess, den Sie üben können. Ihre Lebenseinstellung wird sich nicht über Nacht ändern. Bewusster Leben ist ein Lebensstil, eine neue Fähigkeit – eine Kunst. Eignen Sie sich die Überzeugung für ein bewussteres Leben an. Sie werden schnell merken, dass bewusster leben einige Vorzüge zu bieten hat und das Leben einfach mehr Spaß macht.

Bewusster leben ist genau genommen recht einfach: Steuern Sie Ihre Gedanken besonnen bei allem was Sie tun. Tun Sie nichts ohne überlegte Entscheidungen. Das ist schon alles.

Bewusster leben ist einfach. Daher ist es erstaunlich, wie wenig Menschen es tatsächlich tun. Für die meisten scheint das Leben auf Autopilot einfacher. In der Endkonsequenz müssen Sie dadurch allerdings immer das nehmen, was Ihnen vor die Füße fällt – egal ob Sie es haben wollen oder nicht. Das verkompliziert das Leben unnötig.

Natürlich ist es nicht so einfach mit der täglichen Routine zu brechen und damit zu beginnen das Leben zu leben, was Sie tatsächlich wollen. Alles Neue ist am Anfang aufwendig, verbraucht mehr Energie und erfordert in höherem Maße unsere Aufmerksamkeit. Sie werden jedoch im Laufe der Zeit merken, welche Möglichkeiten sich für Ihr Leben auftun, die Sie bisher gar nicht in Betracht gezogen haben.

 

Bewusster Leben – 8 Tipps

 

1. Machen Sie es sich zur Routine Ihr Leben regelmäßig zu reflektieren. Egal ob Sie für Ihre Betrachtungen ein Tagebuch führen oder einen Teil des Abends nutzen, um den Tag Revue passieren zu lassen. Wenn Ihnen das zu anstrengend ist, dann werten Sie Ihr Tun und Ihre erreichten Ergebnisse wöchentlich aus. Bewusster leben heißt regelmäßig darüber nachzudenken, worin Ihre nächsten Ziele bestehen und wie Sie erreichen können, was Sie sich wirklich wünschen. Es gibt immer einen Weg.

2. Prüfen Sie regelmäßig Ihre Lebensziele. Was wollen Sie in Ihrem Leben noch unbedingt machen? Was ist Ihnen wirklich wichtig? Was für ein Mensch wollen Sie sein und wie können Sie das erreichen? Machen Sie sich Notizen, so dass Sie Ihre eigene Entwicklung mit verfolgen können. Was waren einmal Ihre Ziele und was haben Sie davon bereits erreicht? Wie sehen die nächsten Schritte aus? Was können Sie heute noch tun? Wie können Sie bewusster leben?

3. Überprüfen Sie Ihre Beziehungen. Menschen, die wir lieben, sind das Wichtigste im Leben. Wie sehen Ihre Beziehungen aus? Verbringen Sie genug Zeit mit den Menschen, die Ihnen wichtig sind? Wann haben Sie Ihren Liebsten das letzte Mal Ihre Wertschätzung gezeigt? Wie können Sie Ihre Beziehungen weiter verbessern? Gibt es Barrieren, die Sie abbauen müssen? Wie funktioniert die Kommunikation zwischen Ihnen und Ihren Liebsten? Was ist mit Ihren sozialen Beziehungen? Gibt es Verbesserungspotenzial? Wann haben Sie das letzte Mal andere gelobt und Ihnen Ihre Anerkennung geschenkt? …

4. Betrachten Sie Ihren Einfluss auf Ihr Umfeld. Wie sieht Ihr Umfeld aus? Brauchen andere Ihre Hilfe? Können Sie sich irgendwo nützlich machen? Wie ist das Verhältnis zu Ihren Nachbarn? Gibt es alte Menschen in Ihrem Umfeld, denen Sie helfen könnten z.B. bei den Einkäufen? Es muss nicht immer etwas ganz Großes sein – es sind die kleinen Gesten, mit denen sich das eigene Umfeld freundlicher gestalten lässt. Ihr Leben hat Einfluss auf Ihr Umfeld – egal ob Sie sich darüber bewusst sind oder nicht. Mit Ihren Entscheidung üben Sie Einfluss auf Ihr Umfeld aus.

5. Betrachten Sie die realen Kosten Ihrer Einkäufe. Kaufen Sie oft Dinge ohne nachzudenken? Wissen Sie real, was Sie alles im Monat kaufen und was Sie für vermeintliche Schnäppchen ausgeben, die Sie gar nicht gekauft hätten, wäre die Ware nicht als Schnäppchen ausgezeichnet gewesen? Denken Sie daran, dass Sie für jeden kleinen Krempel hart arbeiten müssen. Stunden, die Sie mit Arbeit verbringen, können Sie nicht anderweitig nutzen – sie sind weg. Wenn Sie den Gegenwert Ihrer Arbeit für einen Haufen Krimskrams ausgeben, was bringt Ihnen das für Ihre Lebensqualität? Wollen Sie wirklich arbeiten gehen und Geld verdienen, um Ihr Leben mit bedeutungslosen Dingen zu füllen? Ist das wirklich etwas, was Sie sich für Ihr Leben wünschen? Wie viel Arbeit präsentieren diese vielen sinnlosen Dinge Ihres Lebens? Schon mal darüber nachgedacht?

6. Betrachten Sie die realen Kosten der Dinge in Ihrem Leben. Ihr Leben ist mit diversen Sachen angereichert. Ihr Haus, Ihr Büro … Abgesehen von den Kosten dieser Anschaffungen, müssen diese Dinge gereinigt und verwaltet werden. Sie nehmen einen gewissen Platz in Ihrem Leben ein und verursachen sichtbaren Stress. Von Zeit zu Zeit müssen Sie verschiedene Dinge wieder los werden, denn der Platz ist begrenzt. Zuerst haben Sie Zeit mit Arbeit verbracht, um Geld zu verdienen, damit Sie sich diese ganzen Dinge anschaffen konnten. Später verbrauchen Sie wieder Zeit, um die Dinge sauber zu halten und zu verwalten. Dann verbrauchen Sie noch einmal Zeit, um das ganze Geraffel zu sortieren, weg zu schmeißen, zu recyceln oder zu spenden. Ist es das wert?

7. Überprüfen Sie, wie Sie Ihre Zeit verbringen. Wenn Sie sich einmal wirklich die Mühe machen, zu notieren, wie Sie  jede Stunde eines Tages verbringen und dieses „Zeitprotokoll“ über eine Woche führen, dann werden Sie möglicherweise überrascht sein, womit Sie Ihr Leben so verbringen. Wenn Sie wissen, wie Sie Ihre Zeit verbringen, können Sie zukünftig besser entscheiden, was Sie daran ändern wollen.

8. Entdecken Sie sich selbst. Nehmen Sie sich die Zeit und denken Sie darüber nach, was Sie für eine Persönlichkeit sind. Konzentrieren Sie sich in erster Linie auf die positiven Seiten. Wie behandeln Sie sich selbst? Wie kommunizieren Sie mit sich selbst? Wenn Ihre Persönlichkeit eine Marke wäre, wofür würde diese Marke stehen?

 


Wenn Ihnen der Artikel gefällt, dann teilen Sie ihn, damit andere den Inhalt auch lesen können ...

Ein Kommentar

  1. Bewusster zu leben ist sowas von wichtig.

    Danke, dass du das nochmal aufgreifst.

    Und dass unser Umfeld einen enormen Einfluss auf unsere Gefühlslage hat, kann ich nur bestätigen.

    Alles Liebe,
    Ezgi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.