Ab heute bin ich Egoist

 

Wir haben gelernt für andere da zu sein und dass man kein Egoist sein darf. Welchen Sinn macht mein Leben, wenn es von anderen geführt wird? Die Gedanken eines Menschen, sind sein persönliches Eigentum. Jeder bestimmt selbst, welchen Gedanken er den Zutritt zu seinem Geist gestattet. Aus Gedanken werden Taten und das was wir tun, spiegelt sich in unseren Lebensumständen wieder. 

 

Das bedeutet, wenn Sie etwas in Ihrem Leben verändern wollen, müssen Sie zunächst Ihr Denken und somit sich selbst ändern. Nun gibt es aber Menschen, die glauben in ihrem Leben würde sich etwas ändern, wenn sich nur die anderen ändern würden. Je weniger Sie von anderen erwarten, desto weniger werden Sie enttäuscht. Tun Sie das, was Sie für sich als richtig empfinden und was Sie glücklich macht – Ihre Umwelt wird sich daran gewöhnen- seien Sie ein Egoist.

 

Nehmen Sie sich Zeit für sich – werden Sie Egoist

 

Für andere da zu sein, ist ein netter Zug – das Wichtigste ist jedoch, dass Sie in erster Linie für sich selbst da sind. Es kommt darauf an, dass Sie sich die Lebensumstände schaffen, die Sie sich wünschen. Diese Aufgabe können nur Sie übernehmen. Warten Sie nicht darauf, dass die Bundeskanzlerin das für Sie erledigt.

Lernen Sie jeden Tag das Beste für sich herauszuholen. Schotten Sie sich 30 Minuten täglich ab. Machen Sie es sich irgendwo gemütlich und bemühen Sie sich Ihre ganze Konzentration auf sich selbst zu richten. Viele sind an diesem Punkt schon überfordert und wissen gar nicht mehr, wie sie das anstellen sollen. Sie haben keine Ahnung wie sie zu sich selbst und zu ihrem Inneren finden sollen.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie richtig abschalten, dann empfehle ich Ihnen sich CD’s für „autogenes Training“ zu zulegen. Wenn Sie es ein einziges Mal ausprobiert haben, werden Sie merken wie gut es Ihrem Geist und Ihrer Seele tut. Sie werden sich dieses Vergnügen in Zukunft nicht mehr entgehen lassen wollen. Entspannen Sie sich und schalten Sie einfach ab.

Versuchen Sie heraus zu finden, was Ihnen gut tut, was für Ihren Körper gut ist und was Ihnen Ihre Intuition sagt. Erkennen Sie sich selbst an und denken Sie an schöne Augenblicke in Ihrem Leben. Keine Angst, die Welt bricht nicht zusammen, nur weil Sie 30 Minuten nicht verfügbar sind – seien Sie ein Egoist.

 

Für wen sind Sie verantwortlich?

 

Kennen Sie die Ausrede: Ich habe die Verantwortung für Hinz und Kunz oder eben für die anderen? Ach wirklich? Geben Sie den Leuten ihre Verantwortung zurück, sie haben es verdient. Ausreden sind nichts als ein Fluchtversuch. Wir haben es gelernt immer selbst zuletzt zu kommen – es gehört sich einfach so – sei kein Egoist!

Viele sind dadurch überfordert und flüchten sich im Alkohol, um einfach zu vergessen oder essen aus Frust, weil sie einfach keine Zeit mehr für sich selbst und geliebte Hobbys haben. Viele werden Medikamenten abhängig … Lassen Sie es nicht so weit kommen – werden Sie Egoist.

Lernen Sie zu unterscheiden, was andere von Ihnen erwarten und was Sie brauchen und wollen. Die nette Freundin, die Ihnen ständig die Zeit raubt und wenn Sie sie mal brauchen gerade etwas dazwischen gekommen ist. Die liebe Verwandtschaft, die unangemeldet vor der Tür steht, um mal ein kostenloses Kaffeekränzchen bei Ihnen zu genießen. Leute, die Sie ständig anrufen, um Ihnen Dinge zu erzählen, die Sie nicht interessieren und Ihnen Ihre kostbare Zeit klauen. Die netten Nachbarn, die genau wissen, was Sie können und was nicht … Lassen Sie sich das nicht gefallen – seien Sie ein Egoist.

 

Ihre Lebensuhr tickt gnadenlos

 

Lassen Sie sich von anderen nicht Ihre Lebenszeit klauen! Halten Sie sich von diesen Menschen fern. Denken Sie darüber nach was Sie glücklich macht. Was haben Sie bisher in Ihrem Leben erreicht? War das alles, was Sie erreichen wollten? Was wollen Sie in den restlichen Jahren, die noch vor Ihnen liegen schaffen? Wie soll Ihr Leben ab heute aussehen? Wie können Sie Ihre Wünsche und Visionen jeden Tag ein bisschen mehr mit der Realität in Einklang bringen? Was können Sie heute für sich selbst noch tun?

Die meisten Menschen sind nicht sie selbst. Ihr ganzes Leben sind sie bestrebt jemand anders zu sein. Sie kümmern sich nicht darum ihre Fähigkeiten weiter auszubauen und neue Fertigkeiten zu erlernen, um das machen zu können, was ihnen Freude bereitet.

Sie richten Ihre Wohnungen so ein, wie sie es in Katalogen sehen. Der eigene individuelle Stil bleibt auf der Strecke – es ist egal, ob sie sich wohlfühlen und ob es praktisch ist – Hauptsache es ist modern. Sie eifern anderen nach, kleiden und benehmen sich wie sie, auch wenn es die eigenen Verhältnisse übersteigt.

Sie machen nicht das Beste aus sich – was nicht im Trend liegt, wird um operiert – Schönheitsoperationen sind der Renner! Was bleibt von diesen Menschen? Sind es überhaupt noch Persönlichkeiten oder sind es Scheinfiguren?

Ein Egoist mit gesundem Menschenverstand, weiß, dass er seine Persönlichkeit nur in sich selbst finden kann. Es macht keinen Sinn einem Phantom nachzueifern. Alles was passiert ist, dass das Leben an diesen Menschen vorbei zieht. Soll das der Sinn und Zweck des Lebens sein?

 



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


2 × 1 =