Das Marketingkonzept – die Landkarte für Ihren Erfolg

 

Das Marketingkonzept ist eine Art Landkarte für Ihren Erfolg. Eine solide Marketing Strategie entscheidet über Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens. Sie können die beste, genialste und spektakulärste Ware oder Dienstleistung auf der Welt anbieten – wenn niemand etwas davon weiß, wird es nicht nachgefragt, nicht gefunden und nicht gekauft.

 

Marketingkonzept, das Marketingkonzept, Marketingkonzept erstellen, Marketingplan, Marketingplan erstellen

 

In einem Marketingkonzept sollten alle Aktivitäten festgehalten werden, die Sie umsetzen wollen in Bezug auf die Vermarktung Ihrer Produkte, Waren und Dienstleistungen. Das Erstellen eines Marketingplans ist ein Prozess nach dessen Abschluss ganz klare Wege zu Ihren Kunden aufgezeigt werden.

Eine gute Landkarte verfügt über viele Einzelheiten. Je mehr Sie aus einer Landkarte lesen können, desto wertvoller ist sie für Sie und desto besser können Sie sie nutzen. Genau so verhält es sich mit Ihrem Marketingkonzept.

 

6 Tipps für das Erstellen eines Marketingskonzepts

Wie muss Ihr Marketingkonzept aussehen, um Ihre Produkte, Waren und Dienstleistungen in den Händen möglicher Kunden zu postieren? Hier sind 6 Punkte, auf die Ihr Marketingkonzept ausgerichtet sein sollte.

  1. Beweisen Sie, dass Sie Ihre Branche verstehen und sich darin bestens auskennen. Allein das Wissen um Ihre Produkte, Waren und Dienstleistungen ist nicht genug.
  2. Analysieren und identifizieren Sie Ihre Zielgruppe. Welche Menschen benötigen am ehesten Ihre Produkte, Waren oder Dienstleistungen? Wer wird Ihre Produkte kaufen?
  3. Analysieren und identifizieren Sie Ihre Konkurrenten. Wer ist außer Ihnen noch in diesem Marktsegment anzutreffen? Was tun die anderen? Warum gehen die anderen genau so vor und nicht anders? Welche Stärken und Schwächen weist Ihre Konkurrenz auf? Können Sie die Schwächen Ihrer Konkurrenten zu Ihrem Vorteil nutzen und wenn ja wie?
  4. Wie sieht Ihre Preisgestaltung aus? Ist die Verpackung Ihrer Produkte, Waren oder Dienstleistung ansprechend für Ihre Zielgruppe? Welche Vertriebskanäle kommen in Frage? Wie können Sie Ihr Produkt am besten auf dem Markt positionieren? Wie können Sie Ihre Marktanteile zukünftig weiter ausbauen? Wie kommen Sie dorthin und was wird dieser Aufwand kosten zuzüglich eines fairen Gewinns? Kann dieser Preis auf dem Markt bestehen?
  5. Brauchen Sie möglicherweise zusätzliches Kapital und wenn ja wie lässt es sich preiswert beschaffen? Werden für Ihre Produkte, Waren oder Dienstleistungen Subventionen angeboten? Gibt es Fördermittel? Müssen Sie auf andere Investoren zurück greifen und wenn ja, welche Investoren kommen für Sie und Ihr Unternehmen in Frage?
  6. Gerade wenn Sie auf Fremdkapital angewiesen sind, ist ein effektives Marketingkonzept unerlässlich. Definieren Sie Ihre Stärken. Halten Sie Ihr Marketingkonzept einfach und kompakt.

 

6 wichtige Komponenten für das Marketingkonzept

Die Berufung bzw. die Bestimmung Ihres Unternehmens

Worin besteht die Mission, Vision oder Aufgabe Ihres Unternehmens? Wer genau sind Sie bzw. Ihr Unternehmen, wofür stehen Sie bzw. Ihr Unternehmen und was tun Sie? Worin besteht die Absicht Ihres Unternehmens?

Das Ziel Ihres Unternehmens

Wohin geht Ihre Reise bzw. worin besteht letztlich das Ziel Ihres Unternehmens? Was wollen Sie tun und wie wollen Sie Ihre Vision umsetzen? Worin bestehen Ihre Ressourcen? Unternehmensziele sind spezifisch und messbar – es geht nicht nur um die Verkaufsziele und Umsätze. Ihr Unternehmensziel kann gleichzeitig Ihr Marketingziel sein.

Die Marktanalyse im Marketingkonzept

Welche Recherchen haben Sie durchgeführt? Welche Ergebnisse haben Ihre Recherchen ergeben? Führen Sie hier die verschiedenen Faktoren des Marktes und des Marktumfeldes in Bezug auf Ihre Produkte, Waren oder Dienstleistungen aus. Was spricht dafür, was spricht dagegen? Denken Sie auch über rechtliche, soziale, politische, wirtschaftliche oder technische Aspekte nach.

Die Zielgruppe

Führen Sie auf der Basis Ihrer Marktforschung aus, wer Ihre Kunden sind und wie Sie Ihre Zielgruppe erreichen können. Wollen Sie eine bestimmte Nische bedienen? Gibt es wichtige Einzelheiten zu bestimmten Kundensegmenten?

Die Wettbewerbsanalyse im Marketingkonzept

Wer sind Ihre größten Konkurrenten? Wie verhält sich Ihre Konkurrenz am Markt? Was können Sie dagegen stellen? Wie erreichen Sie, dass genügend Kunden Ihre Produkte, Waren oder Dienstleistungen beziehen? Welche Vorteile haben Sie gegenüber der Konkurrenz? Wie können Sie diese Vorteile gezielt einsetzen und weiter ausbauen?

Der Aktionsplan

Sie haben Ihr Marketingkonzept in groben Zügen erstellt. Jetzt gilt es die beste Marschroute festzulegen, um Ihre Kunden zu erreichen. Beschreiben Sie welche Medien Sie für Ihre Marketingstrategie nutzen wollen, um Ihr Publikum zu erreichen. Wo und wie oft wollen Sie für Ihre Produkte, Waren oder Dienstleistungen werben. Welche Kosten entstehen durch Ihre Maßnahmen. Welche PR-Kampagnen wollen Sie starten? Führen Sie auf, welche Vertriebsstrategien Sie verfolgen wollen, ob Sie mit Kooperationspartnern zusammen arbeiten wollen und welchen Anreiz Sie für Repräsentanten und Distributoren bereit stellen wollen.

 

Wie weit sollte ein Marketingkonzept gehen?

Unternehmen, die im Marketing erfolgreich sind, arbeiten immer mit einem Marketingkonzept. Sie überlassen nichts dem Zufall. Erfolgreiches Marketing wird ganz gezielt gesteuert – ganze Abteilungen sind mit Marketingstrategien beschäftigt.

Nun kommt es natürlich immer auf die Größe eines Unternehmens an. Konzerne wie beispielsweise die Deutsche Telekom oder Siemens haben umfangreichere Marketingpläne als ein privater Fliesenleger. Deshalb umfassen manche Marketingkonzepte mehrere hundert Seiten, während andere nur aus zehn Seiten bestehen.

Es kommt nicht auf die Masse an, sondern auf die Klasse. Es geht nicht darum ein dickes Buch zu schreiben, was hinterher keiner mehr im Unternehmen beachtet, weil es zu ausschweifend und zu detailliert ausgeführt ist. Das Marketingkonzept zeigt in erster Linie die Marschroute auf, so dass jeder Mitarbeiter eines Unternehmen weiß, wohin die Reise geht.

Das Marketingkonzept ermöglicht Ihnen die Leistungen Ihres Unternehmens genau zu verfolgen. Es sollte den Zeitraum von einem Jahr abdecken. Wenn Sie mit Ihrem Marketingkonzept zu weit in die Zukunft gehen, kann dies reine Zeitverschwendung sein. Die Märkte, die Bedürfnisse, die Gegebenheiten und nicht zuletzt die Menschen ändern sich. Machen Sie lieber noch ein weiteres Marketingkonzept für die mittelfristige Zukunft Ihres Unternehmens, wo Sie die nächsten zwei bis vier Jahre in groben Zügen ausführen.

Der Hauptteil Ihres Marketingplanes sollte jedoch das kommende Jahr für Ihr Unternehmen definieren. Ein Marketingkonzept braucht seine Zeit, wenn es von Nutzen sein soll. Seine Entwicklung ist ein gutes Stück Arbeit. Denn mit der Erarbeitung Ihres Marketingkonzepts warten einige Herausforderungen auf Sie. Sie müssen genau entscheiden was zu tun ist und vor allem wie es zu tun ist. Wenn Sie hier nicht sorgfältigen vorgehen, verschenken Sie wertvolle Ressourcen.

 

Marketingkonzept, das Marketingkonzept, Marketingkonzept erstellen, Marketingplan, Marketingplan erstellen

 

Wer muss das Marketingkonzept Ihres Unternehmens kennen?

Jeder einzelne Mitarbeiter Ihres Unternehmens sollte wissen, wohin die Reise geht. Deshalb sollte das Marketingkonzept allen Mitarbeitern vertraut sein. Manche Unternehmen behandeln Ihre Marketingpläne als „Top Secret“. In der Regel hat das zwei Gründe: 1. Das Marketingkonzept ist mangelhaft und erbärmlich, so dass sich das Management entscheidet ihn niemals dem Licht auszusetzen. 2. Das Marketingkonzept ist so detailliert ausgearbeitet und mit vielen wertvollen Informationen gefüllt, dass es extrem wertvoll für die Konkurrenz ist.

Ein Marketingkonzept, das keiner kennt, macht überhaupt keinen Sinn und ist reine Zeitverschwendung. Wenn Ihr Marketingkonzept erbärmlich ist, dann sollten Sie es überarbeiten. Wenn Sie dafür keine Zeit haben, dann können Sie über eine Kooperation mit Marketing Experten nachdenken. Wurde der erbärmliche Plan allerdings von Ihrer Marketingabteilung erstellt, sollten Sie darüber nachdenken, ob die richtigen Leute an der richtigen Stelle sitzen und Konsequenzen ziehen.

Wenn Sie ein Marketingkonzept haben, das mit Informationen versehen ist, die Sie nur einem bestimmten Personenkreis anvertrauen wollen, dann könnten Sie beispielsweise Ihr Konzept in einem Video verarbeiten, aus dem Ihre Mitarbeiter trotzdem entnehmen können, wohin die Reise geht und worin das Ziel besteht. Die „geheimen“ Informationen verarbeiten Sie in diesem Film nicht.

Natürlich ist auch eine übersichtliche aussagekräftige Präsentation des Marketingplanes möglich, um die wichtigsten Fakten an die Mitarbeiter weiter zu leiten.

Sie können einen Marketingkonzept nicht umsetzen ohne Ihre Mitarbeiter daran zu beteiligen. Egal wie groß oder klein Ihr Unternehmen ist – Sie benötigen das Feedback aus allen Richtungen Ihrer Institution. Dazu gehört der Bereich Finanzen, Produktion, Personal usw., die neben der Vermarktung eine wichtige Rolle spielen. Ihr Marketingkonzept kann nur dann funktionieren, wenn alle Aspekte Ihres Unternehmens darin einfließen und wenn Ihr Vorhaben realistisch ist.

Worin besteht die Beziehung zwischen Ihrem Marketing- und Ihrem Business-Plan? Welchen Standpunkt vertreten Sie? Worin liegen Ihre Überzeugungen bzw. die Standpunkte und Überzeugungen Ihres Unternehmens? Ihr Business-Plan veranschaulicht wofür Ihr Unternehmen steht, was es tut oder produziert, worin Ihre unmissverständlichen Ziele liegen. Er ist viel umfassender und tiefgreifender als Ihr Marketingkonzept.

Ihr Business-Plan zeigt die Perspektiven und den Kurs Ihres Unternehmens auf. Er setzt sich mit Standort- Fragen, Personalmanagement, Finanzierung, Controlling, Change Management, strategisch wichtigen Allianzen bzw. Kooperationen und vielen anderen Debatten auseinander. Der Business-Plan sagt eindeutig etwas über den einzigartigen Zweck Ihres Unternehmens aus. Er ist einfach gesagt „die Verfassung“ Ihres Unternehmens.

Ihr Business Plan trägt Sorge dafür, dass Ihr Marketingkonzept in der richtigen Umgebung mit den richtigen Voraussetzungen aufblühen und gelingen kann. Deshalb ist es wichtig, dass beide Pläne harmonisch aufeinander abgestimmt sind und sich nicht gegenseitig behindern.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Ein Kommentar

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *