Gewinner und Verlierer

Gewinner und Verlierer im Leben

Gewinner und Verlierer kennt jeder. Warum fallen die einen immer auf die Beine und die anderen immer auf die Nase? Beide unterscheiden sich ganz klar in ihrer Denkweise. Ein Mensch ist das was er denkt. Gewinner und Verlierer verfolgen ganz entscheidende Strategien, mit denen die einen ehrgeizige Ziele verfolgen und erreichen, während die anderen auf der Strecke bleiben.

Der Gegensatz „Gewinner und Verlierer“

Gewinner und Verlierer sind gegensätzlich. Gewinner handeln, Verlierer reden und diskutieren. Sie verbrauchen Ihre ganze Energie und Zeit um Ausreden und Entschuldigungen zu suchen. Sie reden viel belangloses Zeug, neigen zum Kritisieren, Herumnörgeln und Miesmachen. Verlierer gehören zur ersten Riege wenn es beispielsweise um Personalabbau o.ä. geht. Sie empfinden das Leben ungerecht. Gewinner konzentrieren sich auf Ergebnisse. Sie gehören zur ersten Riege wenn es um Beförderungen geht.



40 Fundamentale Unterschiede zwischen Gewinner und Verlierer

1. Die Verlierer sagen: „Das kann ich mir nicht leisten.“ Die Gewinner fragen: „Wie kann ich mir das leisten?“

2. Gewinner erleben ihren Erfolg auf dem Weg zum Ziel. Verlierer suchen nach dem Erfolg an der Ziellinie.

3. Verlierer sind Pessimisten, Gewinner sind Optimisten.

4. Gewinner arbeiten um einen Unterschied für Ihren Lebensstandard zu erreichen. Verlierer arbeiten um Geld zu verdienen.

5. Verlierer konzentrieren sich auf die negativen Dinge des Lebens. Gewinner haben eine positive Lebenseinstellung.

6. Gewinner kreieren neue Dinge. Verlierer kaufen Dinge.

7. Gewinner stoßen auch auf Dinge, die sie noch nicht verstehen. Sie sind offen und haben Interesse für neue Ideen. Verlierer lassen sich von neuen Dingen, die sie nicht verstehen entmutigen und werfen das Handtuch.

8. Verlierer konzentrieren sich auf das Nötigste. Manchmal bleiben sie mit Ihrem Leistungsniveau auch darunter. Gewinner stellen hohe Ansprüche an sich selbst und liefern oft bessere Ergebnisse als erwartet.

9. Gewinner kommunizieren mit anderen. Verlierer reden.

10. Verlierer verlieren sich gern bei der Arbeit. Zeit spielt keine Rolle – Morgen ist auch noch ein Tag. Gewinner erledigen Ihre Aufgaben so schnell wie möglich und halten sich nicht an einer Aufgabe fest.

11. Gewinner beißen immer nur so viel vom Kuchen ab, wie sie auch kauen können. Sie sorgen für viele kleine Siege auf dem Weg zum Erfolg. Verlierer wollen zu viel auf einmal. Sie versuchen die Welt mit einem Schlag zu erobern.

12. Verlierer sind Besserwisser und finden immer einen Grund nichts zu tun. Gewinner fangen einfach an und sind rasch fertig.

13. Gewinner wissen, dass immer etwas dazwischen kommen kann. Sie bleiben flexibel auf ihrem Weg. Verlierer sind auf bestimmte Ergebnisse fixiert. Werden die Ergebnisse nicht erreicht, sind sie enttäuscht, frustriert und geben schnell auf.

14. Gewinner verdienen Respekt, Verlierer suchen Respekt.

15. Verlierer finden immer ein Problem. Gewinner konzentrieren sich immer auf die Lösung.

16. Gewinner treffen Entscheidungen. Verlierer prüfen Optionen.

17. Verlierer scheuen das Risiko. Gewinner haben auch ihre Ängste, aber ihr Mut ist stärker und deshalb gehen sie Risiken ein und nutzen neue Chancen.

18. Gewinner werden für Ergebnisse bezahlt. Verlierer werden für ihre Zeit bezahlt.

19. Verlierer wissen über jeden etwas zu berichten. Sie reden gern hinter dem Rücken anderer. Gewinner kehren vor ihrer eigenen Haustür und hüllen sich in Schweigen.

20. Gewinner leben als Folge von Lösungen. Verlierer leben als Folge von Problemen.

21. Gewinner helfen anderen erfolgreich zu sein. Verlierer legen den Fokus nur auf ihr eigenes Vorankommen.

22. Gewinner bewegen etwas in ihrem Leben. Sie sorgen dafür dass etwas geschieht. Verlierer lassen ihr Leben geschehen und ergeben sich ihrem "Schicksal".

23. Verlierer können sich nur schwer entscheiden. Sie sind bereit ihre Entscheidungen auch jederzeit zu revidieren. Gewinner treffen schnelle Entscheidungen und folgen ihrer inneren Intuition.

24. Gewinner umgeben sich mit erfolgreichen Menschen, die besser sind als sie und von denen sie noch etwas lernen können. Verlierer treffen sich mit anderen Verlierern, um die Schuldfrage auszuwerten.

25. Verlierer pflegen ihre negativen Erlebnisse. Gewinner richten Ihre Aufmerksamkeit auf die positiven Ereignisse.

26. Gewinner haben ihre eigene Vorstellung vom Erfolg. Verlierer folgen der Definition von Erfolg anderer Menschen.

27. Verlierer warten darauf, dass sich die Umstände irgendwie zu ihren Gunsten ändern. Gewinner ändern die Umstände zu ihren Gunsten.

28. Gewinner stehen zu ihren Ängsten und überwinden sie. Verlierer versuchen ihrer Angst zu entkommen.

29. Verlierer sind bestrebt keine Verluste zu erleiden. Gewinner sind bestrebt neue Gewinne zu erwirtschaften.

30. Gewinner gestalten ihre freie Zeit. Verlierer lassen sich ihre freie Zeit von anderen gestalten.

31. Verlierer machen gern aus einer Mücke einen Elefanten, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Gewinner haben ihre Qualitäten und müssen sich nicht krampfhaft nach Außen präsentieren.

32. Gewinner sehen im Risiko eine vertraute Konstante. Verlierer sehen in allem Unbekannten ein Risiko.

33. Verlierer denken bis zum Gartenzaun und bewegen sich innerhalb ihrer selbst gesetzten Grenzen. Gewinnern steht die ganze Welt offen und somit rücken für sie die höchsten Gipfel in erreichbare Nähe.

34. Gewinner wissen, dass es noch vieles auf der Welt gibt, was sie lernen können. Verlierer bezeichnen sich gern selbst als Experten.

35. Verlierer verträumen ihr Leben. Gewinner leben ihren Traum.

36. Gewinner wissen, dass die Gegenwart die einzige Zeit ist, wo sie etwas ändern können. Sie nutzen die Fehler der Vergangenheit als Lernprozess. Verlierer verlieren sich gern in der Vergangenheit und verpassen die Gegenwart.

37. Gewinner liefern, Verlierer verkaufen.

38. Gewinner lächeln, während Verlierer die Stirn runzeln.

39. Gewinner entscheiden sich glücklich zu sein. Verlierer entscheiden sich unglücklich zu sein.

40. Gewinner stehen immer einmal öfter auf, als sie hinfallen. Verlierer geben einfach auf.

 

Gewinner und Verlierer haben unterschiedlichen Einfluss

Gewinner sind beliebt bei anderen Menschen. Sie verfügen über ein brillantes Charisma und wenden sich anderen Menschen zu. Sie sind bereit anderen Personen zu helfen und fordern ihre Mitmenschen. Sie sind auf persönliches Wachstum ausgerichtet – dulden keinen Stillstand, Rückschritt oder Faulheit. Sie stellen hohe Erwartungen an sich selbst und an ihre Umwelt.

Gewinner sind Vorbilder für andere. Sie sind Überzeuger und Führungspersönlichkeiten. Sie interessieren sich für das Leben und für die Menschen, die sie umgeben. Sie machen ihren Einfluss geltend, um positive Entwicklungen voran zu treiben.



Teilen macht Spaß und erhält die Freundschaft …

Wie viele Sterne geben Sie diesem Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Erhalten Sie lebensverändernde Ideen in Ihrem Posteingang: Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein!